"Vanity Fair" kürt Kate Middleton zum vierten Mal zur „Bestangezogenen Frau“

Von „Vanity Fair“ zum vierten Mal zur „Bestangezogenen Frau“ gewählt
Mach's noch mal Kate

In ist, wer gelistet ist! Die Zeitschrift „Vanity Fair“ hat seine alljährliche Best-Dressed-Liste veröffentlicht. Und neben einigen überraschenden Zu- bzw. Abgängen, tummelt sich dort beharrlich seit vielen Jahren eine Dame: Herzogin Catherine (31). Wie macht die das nur?

  • 1/14

    Foto: getty images

    Herzogin Kate (31)

    Selbst wenige Stunden nach der Geburt von Prinz George, dem ersten Sohn der Herzogin und Prinz William, präsentierte sich Kate im blauen Pünktchenkleid modisch tip-top

Bereits zum vierten Mal zählt Herzogin Kate zu den bestangezogenen Frauen der Welt. Das findet jedenfalls das US-Magazin „Vanity Fair“, das die Herzogin seit 2008 regelmäßig in seiner alljährlichen Best-Dressed-Liste führt.

Anzeige

Was ist Kates Geheimnis, dass sie selbst in Umstandsmode die Fashion-Jury überzeugt?

Kate war vor ihrer Schwangerschaft nicht dafür bekannt, verrückte Outfits auszuführen und das blieb auch währenddessen so. Ihren Bauch packte sie in klassische Wickelkleider, versteckte ihn unter süßen Mänteln oder ihren schützenden Händen. Auch schwanger zog sie Understatement dem Paradiesvogel-Look vor. Ihre Outfits waren und sind immer weiblich, elegant, zurückgenommen, aber niemals plump und schon gar nicht gewöhnlich.

Dass das gut ankommt, kann man nicht nur an der Wahl von „Vanity Fair“ sehen, sondern auch an dem Hype, den Kate in ihrem blauen Kleid nach der Geburt von Prinz George auslöste. Alle wollen das Pünktchen-Kleid von Jenny Packham nachshoppen!

Neben Dauergast Kate in der Best-Dressed-Liste tummeln sich dort auch Schauspielerin Kerry Washington, Designerin Jenna Lyons, Victoria Beckham und Model-Ikone Carmen Dell'Orefice. Überraschenderweise nicht mehr dabei ist US-Präsidentengattin Michelle Obama (49). Ihren Platz nimmt eine andere First Lady ein: Peng Liyuan (50), die erste Frau Chinas.

Das gute an der „Vanity Fair“-Liste: Es gibt keine Platzierungen. Heißt: Die eine ist genauso toll angezogen wie die andere. Und jeder darf selbst entscheiden, wer seine modische Top-Favoritin ist – in der Fotogalerie.


Kommentare


Blogs