„Victoria’s Secret“ ist das berühmteste Label in den USA

„Victoria’s Secret“: das berühmteste Label in den USA Die Engel haben’s geschafft!

Das Online-Portal „Women’sWearDaily“ hat eine Liste der Labels veröffentlicht, die in den USA am bekanntesten sind. Und wer landete auf Platz eins? Natürlich die Marke mit den knappsten Dessous und der heißesten Show des Jahres: Victoria’s Secret.

  • 1/3

    Foto: Getty Images

    Victoria's Secret landete bei einer Umfrage nach dem bekanntesten amerikanischen Label auf Platz eins – vielleicht auch dank Model Miranda Kerr?

Labels wie Levi’s (Platz 4), Calvin Klein (Platz 7) oder gar Chanel (Platz 60!) hatten keine Chance: Bei einer Umfrage des Fashion-Portals „WWD“ nach der bekanntesten Marke landete das Lingerie-Label Victoria’s Secret auf Platz eins. Befragt wurden amerikanische Frauen zwischen 13 und 64 Jahren.

Interessanterweise belegt auch den zweiten Platz ein Wäsche-Hersteller: Hanes, der in Deutschland eher nicht bekannt ist. Dafür befindet sich kein einziges High-Class-Label in den Top-Ten.

Anzeige

Sogar Levi’s, der bekannteste Denim-Brand der Welt, landete nur auf Platz vier, gefolgt von Nike (5), Fruit of the Loom (6), Calvin Klein Wäsche (7) und Gap (9). Converse landete auf Platz 37, kurz vor Gucci auf Platz 42. Teure Marken wie Louis Vuitton, Chanel, Dolce & Gabbana und sogar das Schmuck-Label Tiffany’s dümpeln auf den hinteren Plätzen zwischen 58 und 67.

Woher kommt der Erfolg von Victoria's Secret? Marketing ist vermutlich alles, wenn man beobachtet, was für ein Kult in den vergangenen Jahren um die Wäschemarke entstanden ist. Höhepunkt ist natürlich die große Show, in der Models wie Miranda Kerr (29) oder Candice Swanepoel (24) traditionell als Engel über den Laufsteg gehen. Damit landet das Label sicher  in den Schlagzeilen – und das schafft sonst eben kaum ein anderes Modehaus.

Kommentare



Blogs