Victoria's Secret Show in London: Goldig, diese Engel

Foto: Getty Images

Victoria's Secret Show in London
von Pia Sundermann
Einfach goldig, diese Engel!

Gestern Abend hatte das Warten ein Ende: In London fand die Show von „Victoria's Secret“ statt, das heißeste – und goldigste – Dessous-Spektakel des Jahres!

Wer bei dem Mega-Event dabei sein wollte, musste mehr als 8000 Euro hinblättern – mit After-Show-Party sogar 9600 Euro! Dafür hat das Wäsche-Label „Victoria's Secret“ seinen Gästen und Fans auch einiges geboten.

Neuer Austragungsort
Zum ersten Mal fand die Show in London statt, genauer gesagt im Earls Court Exhibition Centre. Der Grund: Während in New York lediglich 5000 Gäste im Saal Platz hatten, konnten hier ganze 20000 Zuschauer die Show live verfolgen. Also war das Motto: Mehr, mehr, mehr!

Alles neu in London
Die Show in London wurde zum Dessous-Spektakel der Superlative: Insgesamt 79 Outfits wurden auf dem Laufsteg präsentiert, im vergangenen Jahr waren es 69. Auch schwebten 47 Engel über den Catwalk, zuvor waren es 40. Viele frühere Engel wie Candice Swanepoel (26), Behati Prinsloo (25), Karlie Kloss (22) und Jourdan Dunn (24) waren wieder mit dabei.

Zehn Engel-Debütantinnen schwebten über den Laufsteg. Neben Yumi Lambert (19) aus Belgien und Josephine Skriver (21) aus Dänemark, war auch Newcomerin Devon Windsor (20) aus den USA mit dabei. Die Teilnahme könnte alle drei in den Model-Olymp katapultieren. Denn wer hier läuft, hat es geschafft – maximaler Bekanntheitsgrad und Bestverdiener-Status im Business inklusive.

Glamourös und sexy – das Motto der Kollektion
Insgesamt gab es sechs Stil-Kategorien: Gilded Angels , Exotic Traveler, Dream Girl, Fairy Tale, University of Pink und Angel Ball. Im wahren Goldrausch befanden sich die Engel, „Victoria's Secret“ vergoldete ihre sexy Flügel. Zum ersten Mal in der Geschichte des Wäschelabels wurde nicht ein Fantasy-Bra gezeigt, sondern ZWEI – präsentiert von den brasilianischen Schönheiten Alessandra Ambrosio (33) und Adriana Lima (33). Der Wert pro BH liegt bei knapp 1,6 Millionen Euro.

Highlight der Show: das Kostüm von Lily Donaldson
29 Outfits waren mit Swarovski-Steinen besetzt – am meisten glitzerte aber das von Model Lily Donaldson (27). Ihr Fairy-Tale-Kostüm mit Riesenflügeln zierten mehr als 150000 Swarovski-Kristalle. Ein Flügel wog 18 Kilogramm und wurde in fünf Stunden Handarbeit gefertigt.

Sexy Showeinlagen
Wie schon 2013 rockte Erfolgssängerin Taylor Swift (24) mit den Engeln den Laufsteg. Ungewöhnlich, denn bisher trat noch kein Star zweimal hintereinander bei dem Spitzen-Event auf! Man munkelt, es liege am Mega–Erfolg ihres neuen Albums „1989“...  In ihrem schwarzen, transparenten Negligé stahl sie den Engeln fast die Show! Außerdem sorgten noch Ariana Grande (21), der Brite Ed Sheeran (23) und der irische Newcomer Hozier (24) für musikalische Unterhaltung.

Dresscode für die Zuschauer
Zum ersten Mal gab es in diesem Jahr einen Dresscode für die Gäste! Das Thema des Abends: Truman Capotes berühmter „Black and White“-Ball in Manhattan im Jahr 1966. Dementsprechend kamen die Herren im Smoking, die Damen im bodenlangen Abendkleid.

Kleines Trostpflaster für alle, die aus Kostengründen nicht dabei sein konnten: Die Show wird  am 9. Dezember auf dem US-Sender CBS ausgestrahlt. In Deutschland leider erst am 21. Februar 2015 im Pay-TV.

  • Karlie Kloss

    1/5

    Foto: Getty Images

    Gestern Abend fand zum ersten Mal in London die „Victoria's Secret“-Show statt. Das Wäsche-Event war dieses Mal verdammt sexy! Viele Engel, wie Karlie Kloss bekamen, passend zur Weihnachtszeit, goldene Flügel umgeschnallt

Anzeige

Kommentare


Blogs