Thema

Trendguide: Strick
von Alex Bohn
Die Masche(n) für den Winter

Auf Strick konnten sich für diese Saison alle Designer einigen und schickten Wollsachen in allen Varianten über den Laufsteg. Zum Glück, denn so ist für jeden Geschmack und Typ etwas dabei. Wir zeigen die wichtigstens Looks – zum Nachshoppen!

  • 1/5

    Foto: Getty Images

    1. Rollkragen

    Existenzialistisch in schwarz oder elegant in grau – den Rollkragenpullover gib es in dieser Saison in vielen Varianten. Besonders schön sind Exemplare aus Kaschmir, wie die von Ralph Lauren (Mitte und links), denn sie schmeicheln der Haut und wärmen in der Kälte, aber kühlen bei aufgedrehter Heizung

Als tolle Mode galt Strick lange Zeit nicht: Er war wahlweise zu normal, zu ökig oder zu spießig. Jetzt hingegen ist Wolle die heißeste Ware der Saison und absolut konsensfähig. Das passt gut, denn die Mode ist momentan bestimmt von Themen wie Tragbarkeit und Bequemlichkeit – Stichwort flache Schuhe und Mom-Jeans – und dazu passen flauschige Strickwaren, in die man sich bei kühlem Herbstwetter einmummeln kann, ziemlich gut.

Selbstgemachtes, aus reiner Wolle
Grob gestrickte Pullover, schlimmstenfalls sogar von Verwandten selbstgemacht, fristeten bisher ihr Dasein in den dunkelsten Winkeln des Kleiderschranks. Jetzt werden sie ans Licht geholt, denn sie sehen genau so wie die Modelle aus, die uns Designer wie Calvin Klein oder die stets stylishen Olsen-Zwillinge mit ihrem Label The Row empfehlen. Am schönsten sind Qualitäten aus reiner, unbehandelter Wolle, wie bei Calvin Klein Collections. Kleiner Pflegetipp: Pullover aus reiner Wolle werden besser ausgelüftet als gewaschen.

Strick-all-over
Wer den Strick-Trend wirklich ernst nimmt, hüllt sich von Kopf bis Fuß in wollige Maschen. Das empfehlen zumindest Stella McCartney, Céline und Marc Jacobs. Stylish und warm zugleich ist das schon. Allerdings ist vor allen Dingen bei Hosen aus Strick Vorsicht angebracht: Die guten Stücke leiern schnell aus und werden unförmig. Und auszusehen wie ein wandelnder Wollsack ist selbst in dieser Saison nicht chic!

Auf die feine Tour: Rippstrick
Wer aktuell über die groben Maschen die Nase rümpft, wird beim filigranen und feinen Rippstrick fündig. Hier sind die Maschen so fein, dass sie kaum zu erkennen sind. Genau das Richtige für alle, die mit dem Thema erst noch warm werden müssen.

Die fünf wichtigsten Strick-Trends der Herbst-Saison: In der Fotogalerie!








Die Strick-Looks nachshoppen – hier geht's lang!

Anzeige

Kommentare


Blogs