Thema

Wir tragen jetzt Frottee
1 x Duschen, fertig ist der Look!

Manchmal muss sogar das eigene Badezimmer als Inspirationsquelle für neue Ideen herhalten: Einige Designer zeigten in ihren Kollektionen für den Frühling Models mit Handtuch-Turbanen und Frotteekleidern. Ein Trend, der sich ganz schön gewaschen hat!

Endlich gibt es mal wieder einen Mode-Trend, der Spaß macht – und herrlich unkompliziert ist! Die internationalen Designer ließen sich für die aktuelle Frühjahr/Sommer-Kollektion 2015 vom heimischen Badezimmer inspirieren.

Anzeige

So waren auf den Laufstegen von Missoni und Moschino Models mit Frottee-Turbanen zu sehen, Acne Studios präsentierte Frottee-Jacken und -kleider und Zac Posen frisierte seine Models im „Shower-Hair-Look“: Gegelte Haare, die aussehen, als käme man gerade aus der Dusche.

Ein Trend, der nicht nur witzig aussieht, sondern auch noch so praktisch ist! Nach dem Duschen lässt man einfach das Handtuch an und schlüpft nur noch in die Pumps rein! Ankleiden ist bei diesem Look eigentlich nicht notwendig. Und dank der Handtuch-Turbanen gehören Bad-Hair-Days endlich der Vergangenheit an.

Zugegeben, dieser witzige Mode-Trend ist nicht ganz straßentauglich und funktioniert nur bei exzentrischen Paradies-Vögel wie Anna Dello Russo (52) oder auf der Kostüm-Party. Andererseits hätte vor ein paar Jahren auch niemand geglaubt, dass Pyjamas auch außerhalb der Straße getragen werden...


Kommentare


Blogs