Gesehen bei Prada, Dolce&Gabbana...  und an Miley Cyrus

Trend: Bustiers
Gesehen bei Miu Miu, Dolce & Gabbana ... und an Miley Cyrus

Zur Premiere von „The Hunger Games“ setzte Miley Cyrus (19) einen neuen Trend: Das bauchfreie Bustier ist zurück und sitzt so sexy wie nie.

  • 1/10

    Foto: Action Press

    Und da haben wir es wieder – jeder Trend wird neu aufgelegt. Madonna trug das Bustier seit den 80ern, natürlich in einer provokanten Version, der berühmten Trichterform aus Satin

In einem Outfit von Emilio Pucci enterte die Schauspielerin gestern den roten Teppich vor dem Nokia Theatre in Los Angeles und sah umwerfend aus. Dabei trug das junge Starlet nicht einmal eine Robe, sondern ein knappes, bauchfreies Bustier mit Häkchenverschluss vorne und dazu einen langen Rock, beides aus schwarzer Spitze.

Anzeige

Statt Schmuck oder anderer Accessoires trug Miley die Haare einfach offen und leicht gewellt. Alles andere ist auch nicht nötig bei dem Hingucker-Dekolleté. Voilà, der perfekte Gipsy-Look! Damit liegt der „Hannah-Montana“-Star voll im Trend.

Bei den italienischen Labels Dolce & Gabbana, Miu Miu und Co. ist das Bustier ein Keylook in der kommenden Sommersaison, in schwarz, weiß oder geblümt. Hier wird das neue Bauchfrei perfekt inszeniert – nämlich zum hochgeschnittenen Bund getragen, der den Bauchnabel verdeckt. Auch Rihanna (24) hat den Trend erkannt und trägt die Denim-Variante, Katy Perry (27) setzt auf Leder.

Zugegeben, eine Innovation ist das Bustier nicht. Bereits in den 80ern trugen Madonna (53) und Kylie Minogue (43) die Miederware zur zerrissenen Jeans und hievten das hübsche Dessous-Teil aus der Wäschekiste ans Tageslicht. Hübsches Revival!

Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie Fan von Stylebook.de!

Kommentare


Blogs