Weisz, Kerr, Kunis
Trendfarbe: Rot!

Roben in „Valentino-Rot“ haben auf den roten Teppichen dieser Welt gerade Hochkonjunktur. Ob als bodenlange Variante oder sexy Mini: Die Promi-Damen sehen mit dieser Farbe noch verführerischer aus.

  • 1/10

    Foto: Getty Images

    Ladies in Red

    Topmodel und Supermami Miranda Kerr bei David Jones in Sydney

Die Signalfarbe tragen zurzeit auffallend viele Stars. Aber Rot ist nicht gleich Rot....

Anzeige

Miranda Kerr (28) trug Rot für einen Auftritt im Designer-Store  David Jones  in Sydney. Ihr Kleid war doppelt verführerisch, weil obendrein auch noch aus transparenter Spitze.

Rachel Weisz (41) stellte gerade in New York ihren neuen Film „The Whistleblower“ vor und zeigte sich im roten Minikleid mit Schulterbetonung in Form von Schleifen. Dazu kombinierte sie nudefarbene Pumps, eine funkelnde Clutch und edlen Silberschmuck.

Und auch bei den Wagnerfestspielen in Bayreuth tragen auffallend viele Promi-Damen Rot. Schauspielerin Maria Furtwängler entschied sich bei der Eröffnungsgala der Festspiele für  ein bodenlanges Empire-Kleid.

Doch selbst wenn Promis zum gleichen Kleid in Rot greifen, ist die Wirkung unterschiedlich: Eva Mendes (37) trug eine bodenlange rote Robe aus der aktuellen Herbstkollektion von Gucci. Mit ihrem dunklen Haar und der gebräunten Haut zeigte sie sich so als feurige Latina. Viel hippie-esker jedoch wirkte das gleiche Kleid an dem rothaarigen Topmodel Karen Elson (32).

Fazit: Roben in „Valentino-Rot “ (benannt nach dem italienischen Designer Valentino Garavani) haben Hochkonjunktur. Ob als bodenlange Abendrobe aus fließendem Chiffon oder sexy Minikleid – die Farbe wirkt sinnlich und sexy zugleich. Und garantiert größtmögliche Aufmerksamkeit.

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!

 

Kommentare


Blogs