Vom Mönch zum Transgender-Star
Thailands berühmtestes Bikini-Model ist ein Mann

Mimi Tao (22) ist eines der erfolgreichsten Models Thailands – regelmäßig ist sie in Werbekampagnen, auf dem Catwalk und dem roten Teppich zu sehen. Ein krasser Kontrast zu ihrem früheren Leben.

Vom Mönch zum Transgender-Model: Die Geschichte von Mimi Tao ist außergewöhnlich. Mit 12 Jahren wird Mimi, die damals noch ein Junge ist und Phajaranat Nobantao heißt, in ein Kloster geschickt und lebt sechs Jahre lang als Mönch. Schon damals zeichnet sich jedoch ab, dass in dem Jungen eigentlich ein Mädchen steckt.

I studied as a little monk for 6years ☺️😊😌 #monk #littleMonk #study

Ein von MiMi Tao (@mimi_tao) gepostetes Foto am


Heimliche Modenschauen im Kloster
„Ich fing an, mich wie ein Mädchen zu verhalten, wie ein Mädchen zu sprechen und mich für typische Mädchen-Dinge wie Make-up zu interessieren“, erklärt Mimi Tao der „Bangkok Post“. Trotz strikter Regeln im Tempel traf sich Mimi heimlich mit anderen Schülern und konnte ihre Leidenschaft so immerhin ein wenig ausleben.

„Zu der Zeit konnten wir gerade mal Babypuder auf unsere Gesichter geben, unsere Brauen mit Stiften nachziehen und manchmal roten Lippenstift auftragen“, erinnert sie sich. Auch kleine, improvisierte Catwalk-Shows standen auf dem Programm. Zudem experimentierten die Teenies mit der Anti-Baby-Pille und Mimi entwickelte kleine Brüste.

Good morning Samui ^_^

Ein von MiMi Tao (@mimi_tao) gepostetes Foto am


Durchbruch in den USA?
Trotz Drohungen ihrer Mutter verließ sie schließlich den Tempel, um endlich sie selbst zu sein. Zunächst arbeitete Mimi Tao in unterschiedlichen Cabaret-Shows, dann entschied sie sich für eine Karriere als Model. Kein einfacher Weg: „Thailand ist noch nicht bereit für jemanden wie dich“, so die Erklärung einer Agentur. „Aber ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben“, erzählt Mimi. Erst in Singapur kamen die Aufträge. Mittlerweile ist Mimi Tao ein bekanntes Gesicht in ganz Asien, zählt zu den best gebuchten Dessous-Models. Und der nächste Schritt soll New York sein: „Dort ist man noch offener und ich glaube, ich habe das Potenzial, dort zu arbeiten.“

Photographer : @matildatemperley 😘 Model : @vanessas_kul @mimi_tao

Ein von MiMi Tao (@mimi_tao) gepostetes Foto am

Designer @zibeththailand 😙

Ein von MiMi Tao (@mimi_tao) gepostetes Foto am

Rückkehr in den Tempel nicht ausgeschlossen
Bisher hat Mimi Tao sich einzig ihre Brüste machen lassen – die Frau eines Chirurgen war so gerührt von ihrer Story, dass sie die OP umsonst bekam. Doch vor einer möglichen Geschlechtsumwandlung setzt sich Mimi bescheidene Ziele: „Meine Priorität liegt darin, die Schulden meiner Mutter abzubezahlen. Wenn ich das geschafft habe, kann ich über etwas anderes nachdenken, was mich glücklich macht.“ Was das sein könnte? „Niemand kennt die Zukunft. Vielleicht werde ich wieder Mönch, wenn ich mich um nichts mehr kümmern muss. Manchmal denke ich, das war das ideale Leben für mich.“

Ready for Interviews

Ein von MiMi Tao (@mimi_tao) gepostetes Foto am

Anzeige

Kommentare


Blogs