Fashion-Tutorial: Folge 7
Wie erkenne ich eine Fake-Tasche?

Wer edle Taschen Second Hand oder online shoppt, muss gut aufpassen, keine gefälschte Designer-Tasche zu erwischen. Doch wie unterscheide ich als Laie ein Original von einer guten Fälschung? Fashion-Expertin Fanny Moizant (39) zeigt im Video die besten Tricks.

Fashion-Expertin Fanny Moizant (39) liebt Designer-Handtaschen und ist Expertin auf diesem Gebiet. Sie ist Mitbegründerin von „Vestiaire Collective“, Europas führender Website für den geprüften Kauf und Wiederverkauf von Designer- und Premium-Mode aus zweiter Hand. Hier muss jeder, der ein Designer-Teil verkaufen will, einen Original-Beleg vorweisen. So ist es natürlich leicht, die Echtheit eines Stückes zu beweisen.

Moizant weiß aber, dass es für Laien sonst oft schwierig ist, ein Original von einem Fake zu unterscheiden, für das man mitunter zu viel bezahlt hat. STYLEBOOK.de verriet sie ein paar einfache Tricks für den Taschen-Kauf.

Mit diesen 6 Tricks können Sie eine Fake-Bag erkennen:

1. Achten Sie auf das Logo
Sehen Sie sich das Logo auf der Tasche genau an. Vergewissern Sie sich, dass es sich wirklich um das Oroginal-Logo der Marke und nicht um eine abgeänderte Version davon handelt.

2. Achten Sie auf das Modell und die Farbe
Gehen Sie sicher, dass dieses spezielle Modell in dieser Farbe auch im Sortiment der Marke sind. Dafür reicht meist ein Klick auf die Internetseite der Marke. Fragen Sie sonst gerne auch im Geschäft nach.

3. Achten Sie auf das Leder
Hört sich zwar komisch an, ist aber wirkungsvoll: Nehmen Sie die Tasche in die Hand, schließen Sie die Augen. Fühlen Sie das Leder und riechen Sie daran. Dadurch erhalten Sie ein Gespür für die Qualität des Produktes. Der Grund: Klebstoff und Plastik können Sie so einfach erschnuppern.

4. Achten Sie auf die Verarbeitung
Nehmen Sie ihr Produkt in die Hand, und betrachten Sie die Details, zum Beispiel die Nähte. Sind diese handgemacht und sauber verarbeitet? Oder sind die Nähte schlecht mit der Maschine gefertigt? Betrachten Sie außerdem die Verarbeitung der Metallelemente. Darauf wird bei der Herstellung von Luxustaschen großen Wert gelegt. Die Metallelemente müssen sehr gut verarbeitet sein und problemlos funktionieren. Das gilt auch für die Reißverschlüsse. Ein Tipp: Reißverschlüsse der Marke YKK werden bei der Herstellung von Designertaschen nicht verwendet.

5. Achten Sie auf Muster&Monogramm
Die Muster sollten linear sein und auf jeder Seite der Tasche perfekt aufeinander passen. Die Monogramme sollten diagonal angeordet sein.

6. Achten Sie auf das Innenfutter
Öffnen Sie Ihre Tasche. Betrachten Sie das Innenfutter. Es muss fehlerfrei verarbeitet sein und auch hier das richtige Logo enthalten.
 
Sehen Sie mehr zu den Tipps im Video!


Kommentare


Blogs