Erste Verlobungs-Kampagne mit schwulem Paar
von Pia Sundermann
Tiffany traut sich was!

Bei dieser Schmuck-Kampagne hüpfen auch Männerherzen vor Freude hoch! Zum ersten Mal in seiner 177-jährigen Firmengeschichte wirbt die amerikanische Schmuckmarke Tiffany & Co. mit einem homosexuellen Pärchen.

  • Tiffany & Co.

    Foto: Peter Lindbergh für Tiffany & Co.

Der Juwelier Tiffany & Co. aus New York steht seit 1837 für Traditionen und Werte. Doch mit der neuen Verlobungsring-Kampagne weht ein ungewohnt frischer Wind ins altehrwürdige Traditionshaus herein.

Wahre Liebe kennt keine Grenzen
In der von Peter Lindbergh (70) inzenierten Kampagne „Will you?“ sind zwei Männer zu sehen, die auf einer Treppe sitzen. Der eine hat vertrauensvoll seine Hand auf das Knie des anderen Mannes gelegt. Authentisch: Die beiden Männer-Models sind auch im wahren Leben ein homosexuelles Paar. Es ist das erste Mal, dass Tiffany mit einem gleichgeschlechtlichem Liebespaar wirbt.

Nur Mut wird belohnt
Eigentlich sollte es heutzutage selbstverständlich sein mit homosexuellen Paaren zu werben. Doch insbesondere in den konservativen USA sind schwule und lesbische Beziehungen noch immer verpönt. Anders als befürchtet, hat sich der Mut für die Schmuckmarke aber ausgezahlt. In Amerika erhält die Anzeige viel Lob, auch von Stars. So postete Miley Cyrus (22), selbst für Provokationen bekannt, das Foto aus der „Will you?“-Kampagnen auf ihrer Instagram-Seite und schrieb dazu: „Danke Tiffany & Co., dass ihr so super cool seid! Geil!“ Wir schließen uns Miley an und wollen – mehr von solchen Kampagnen!

Thank you Tiffany & Co for being so bad ass!!!! 💍💖💎 fuckkkkk yasssssss

Ein von Miley Cyrus (@mileycyrus) gepostetes Foto am


Anzeige

Kommentare


Blogs