Stylisch zum Oktoberfest
Aufbrezeln für die Wiesn

Crossover-Mode ist derzeit höchst gefragt. Folklore paart sich mit cleanem Schick, Romantik hält Einzug in die Business-Welt. Warum nicht auch ein paar der angesagtesten Herbsttrends mit der traditionell bayerischen Trachtenmode kombinieren? Vorführen können Sie das Ergebnis dann vom 22.09. bis zum 07-10. auf dem Oktoberfest in München...

  • 1/4

    Dirndl-Goth

    Im Mode-Herbst geht es düster zu – dunkle Farben treffen auf Metallic-Töne, Leder ist das Material der Saison. Das funktioniert auch zum Oktoberfest. Warum also nicht ein traditionelles Dirndl in Nachtblau mit Biker-Jacke und Hochglanz-Schuhen aufmöbeln?


Eines vorweg: Bayerische Trachten sind wunderschön, aber sehr speziell, das Tragen eines Dirndls ist eine sensible Angelegenheit und das Binden der Schleife mit allerlei Symbolik behaftet. Verstehen Sie uns nicht falsch, das finden wir toll. Ja, wir lieben Traditionen! Dennoch möchten wir sie ein wenig verschieben, neu interpretieren und in einen anderen Zusammenhang setzen.

Den perfekten Anlass dazu bietet das kommende Oktoberfest in München. Längst sieht man dort nicht mehr nur klassische Trachtenkleider – knöchellang, in der Taille gebunden, mit Dirndlbluse und Schürze. Die modebewusste Wiesn-Besucherin hat sich inzwischen an kurze, bonbonfarbene Mini-Dirndl und zeitweise sogar an die Lederhosen der Jungs gewagt. Trotzdem haben die Looks oft nichts mit aktuellen Modeeinflüssen zu tun. Sie sind zwar gewagter und recht sexy, aber stylisch sind auch diese Looks nicht unbedingt.

Dabei ist in dieser Saison gerade das Kleiden zwischen Tradition und Moderne höchst angesagt. Ein bisschen Folklore hier, ein wenig Romantik da und mittendrin ein ordentlicher Schwung Clean-Schick – eine Art Crossover-Mode. Perfekt um vom 22. September bis 7. Oktober in München Trends zu setzen.

Wie das geht, ohne als Wiesn-Ketzer geächtet zu werden? Wir haben ein paar Vorschläge:

1. Mut sammeln: Das Brechen von Traditionen kann schwierig sein und Sie müssen mit neugierigen Blicken rechnen –  nur zu, das macht auch ein bisschen Spaß!

2. Trachten-Elemente mit aktuellen Trendteilen mixen – Dirndl und Metallic-Schuhe, Lederhose und Schnürboots, Knallfarben und Rüschenbluse. Sie haben unendlich viele Möglichkeiten.

3. Denken Sie außerhalb der 08/15-Wiesn-Typen – jung und sexy oder traditionell und sittsam. Es kann auch ein Quäntchen verrückter zugehen. Wie wäre es z.B. mit einem maskulinen Boyfriend-Look – Oversize-Strick-Pulli, Lederhosen und Stiefel. Oder ein Dirndl-Look mit Gothic-Note? Sogar der Business-Schick kann auf „zünftig“ gemünzt werden, mit Trachtenjacke Skinnyjeans und It-Ballerinas.

Kommentare


Blogs