Styling-Tricks, um sich größer zu schummeln
von Pia Sundermann
Machen Sie sich Beine

Kleine Frauen unter 1,65 Meter müssen nicht immer Schuhe mit schwindelerregend hohen Absätzen tragen, um größer zu wirken. STYLEBOOK verrät Ihnen die geheimen Styling-Schummel-Tricks – ohne sich auf wackeligen High Heels quälen zu müssen.

Größe zählt, das wissen auch die kleinen Promis. Aber nicht jede kleine Frau möchte (oder kann) auf zehn Zentimeter hohen Absätzen durch den Alltag stolzieren. Ein gutes Styling kann ebenso helfen, die Silhouette in die Länge zu ziehen. Wichtigste Regel: Die Silhouette sollte eher schmal bleiben, zu voluminöse und Oversized-Look würden eher stauchen statt strecken.

  • Nichole Richie

    1/9

    Foto: Getty Images

    1. Einfarbige Kombinationen

    Nichole Richie (33) ist gerade mal 1,52 Meter groß. In ihrer schneeweißen Kombi aus Long Dress und Cape wirkt sie aber viel größer – auch wenn sie keine Heels anhätte. Ihr Trick, damit's nicht zu langweilig wird: unterschiedliche Materialien

Die „So-schummel-ich-mich-größer“-Tricks für kleine Frauen:

1. Setzen Sie auf einfarbige Kombinationen
Ton-in-Ton-Looks strecken. Farbenfrohe Colour-Blocking-Outfits hingegen verkürzen die Silhouette. Für mehr Abwechslung sollten Sie bei einem Look lieber verschiedene Materialien miteinander kombinieren. Zum Beispiel eine blaue Seidenbluse zur blauen Röhrenjeans, oder eine braune Chiffonbluse zur braunen Lederleggings tragen. Wer nicht auf eine zweite Farbe verzichten möchte, kann mit einer bunten Tasche oder Kette Abwechslung in sein einfarbiges Outfit bringen.

2. Tragen Sie die richtigen Kleider
Formlose Maxikleider und voluminöse Kaftane können Sie vergessen, darin würden Sie als kleine Frau nur verschwinden. Besser sind Kleider, die eine hohe Taille haben. Tiefe Rückenausschnitte und V-Ausschnitte strecken den Oberkörper zusätzlich.

3. Greifen Sie zu kurzen Oberteilen
Ober- und Unterkörper sollten etwa gleich lang wirken. Deswegen gilt hier die Regel: Je kürzer die Jacke oder der Blazer geschnitten ist, desto größer wirkt der Körper. Bei Pullovern und T-Shirts auf V-Ausschnitte achten. Denn je tiefer der Ausschnitt, umso länger wirkt der Hals und somit auch die Silhouette.

4. Lassen Sie die Taille nach oben rutschen
Tragen Sie High-Waist-Hosen oder -Röcke! Wie bei den Kleidern gilt auch hier die Regel: Je höher die Taille nach oben rutscht, umso länger erscheinen die Beine. Daher müssen Sie auch nicht unbedingt Miniröcke tragen, wenn Sie keine superschlanken Beine haben. Auch knielange Versionen funktionieren – solange der Bund oben ist! Bei Hosen auf Modelle mit schmalen Beinen statt auf Palazzo-Hosen setzen, denn voluminöse Formen stauchen leider ungemein.

5. Werden Sie Muster-Schülerin
Wenn Sie Streifen tragen möchten, dann bitte nur die vertikale und nie die horizontale Version. Längsstreifen haben dagegen den Vorteil, dass sie die Silhouette verlängern und verschmälern – optimal bei breiten Schultern oder einem großen Busen.

6. Mogeln Sie auch mit flachen Schuhen
Wie bereits angesprochen: Sie müssen nicht unbedingt hohe Schuhe tragen, um größer zu wirken. Achten Sie nur darauf, dass die Schuhe die gleiche Farbe besitzen wie die Hose oder die Strumpfhose. So mogeln Sie sich optisch ein paar Zentimeter hinzu.

7. Wählen Sie Ihre Accessoires mit Bedacht
Wer gerne ein Tuch trägt, sollte es auf Länge tragen. Also höchstens einmal um den Hals wickeln. Je länger das Tuch nach vorne fällt, desto mehr wird die Silhouette in die Länge gestreckt. Bei Gürteln darauf achten, dass diese nicht zu breit sind. Der Körper würde dadurch halbiert werden und somit keinesfalls größer wirken.

8. Finger weg von Statement-Schmuck
Finger weg von zu großen und klotzigen Schmuckstücken! Lieber langen und filigranen Ketten sowie Ohrringen den Vorzug geben. Auch zu große Statement-Ringe verkürzen optisch zierliche Hände.

9. Stylen Sie ihre Haare im Sleek-Look
Füllige Lockenpracht? Sorry, keine gute Idee. Um größer zu wirken, sollten die Haare aus dem Gesicht genommen werden. Denn werden die Haare zum Pferdeschwanz oder zum Dutt getragen, wird der Hals freigelegt und somit wirkt die Silhouette länger. Je höher übrigens der Pferdeschwanz gebunden wird, desto größer wirkt man. Eine tolle Haar-Alternative für kleine Frauen sind kurze Haare. Entweder ein kinnlanger Bob oder der Pixie-Cut wie ihn Miley Cyrus (21) mit 1,65 Meter Körpergröße trägt.

10. Der Vergleich macht es
Sie wollen nicht immer die Kleinste sein? Dann verbringen Sie doch einfach mehr Zeit mit gleich großen oder kleineren Freundinnen. Auch Stars posieren auf dem Roten Teppich mit Vorliebe mit gleichgroßen oder kleineren Kollegen. So werden Sie automatisch die Größte!

Anzeige

Kommentare


Blogs