Stylebook im US-Open-Fieber
Heiße Schlägertypen

Endlich gibt es wieder ein sportliches Großereignis, dass auch STYLEBOOK begeistert: die US Open in New York. Und bereits nach den ersten Tagen haben wir unsere Favoriten auserkoren, denen wir an der TV-Bande unsere Daumen drücken – nicht nur wegen ihres Könnens, vor allem wegen ihres Aussehens.

  • 1/11

    Foto: dpa picture-alliance

    Roger Federer ist der beste Tennisspieler aller Zeiten. Sein modisches Erkennungszeichen: das Stirnband

Die US Open in New York sind zweifelsohne das größte und chaotischste Tennisturnier der Welt. Bis zum 9. September kämpfen die besten Tennisspieler um den letzten Grand-Slam-Titel des Jahres.

Anzeige

Wie bereits bei Olympia in London bilden auch in der Tennisschüssel von Flushing Meadows Sport und gutes Aussehen mitunter eine perfekte Symbiose. Dabei sind nicht die stylischen Zuschauer, wie z. B. Tennis-Fan Anna Wintour oder Model Brooklyn Decker, gemeint. Uns bannen derzeit die Tennisherren bis weit nach Mitternacht vor der TV-Mattscheibe.

Zwar fehlen in New York Frauenschwarm Rafael Nadal und der französische Paradiesvogel Gael Monfils. Doch deren Kollegen, allen voran der Weltranglistenerste Roger Federer aus der Schweiz, bestechen neben ihren Tenniskünsten mit ihren athletischen Körpern, ihrer Bart- und Haarmode sowie ihren kurzen Tennishöschen.

Unsere Favoriten – in der Fotogalerie.

Kommentare


Blogs