Thema

Also doch! Lena Dunham auf „Vogue“-Cover
von Niklas Cordes
Punktlandung!

„Vogue“-Chefin Anna Wintour (64) überrascht mit ihrer Wahl des aktuellen Covers: Schauspielerin und Drehbuchautorin Lena Dunham (27). Bisher war die Erfinderin der Erfolgs-Serie „Girls“ ja für ihren schlampigen Style und ihre durchschnittliche Figur bekannt. Doch wie es scheint, kann Dunham jetzt auch Hochglanz und High Fashion.

  • Lena Dunham und Adam Driver

    1/8

    Foto: VOGUE/Annie Leibovitz

    High-Fashion Pose

    Lena Dunham posiert, gemeinsam mit ihrem Serienpartner Adam Driver (30), auf den Straßen von New York für die Februar-Ausgabe der amerikanischen „Vogue“ und…

Es ist DIE Sensation: Mode-Päpstin Anna Wintour wählte für ihr aktuelles Februar-Cover das nicht gerade makellos schöne Multitalent Lena Dunham. Mit Kurzhaarfrisur und im rot gepunktetem Burberry Prorsum-Hemd blickt uns Dunham mit ihren großen Rehaugen vom Cover an.

Die Schöpferin der Erfolgs-Serie „Girls“ beeindruckte bisher vor allem durch ihre Schauspielkunst und ihren scharfen Verstand – aber nicht durch ihren modischen Stil oder ihr Aussehen. Ihre Serienfigur „Hannah“ hat mit Cellulite und undefinierten Oberarmen zu kämpfen. 

Doch Starfotografin Annie Leibovitz (64) setzte Dunham perfekt für das Highgloss-Magazin in Szene – das Übrige wurde wohl in der Retusche erledigt. Allerdings mit dem Ergebnis, dass sich Leser im Internet jetzt darüber beschweren, dass einige Körperteile dann doch zu sehr mit Photoshop bearbeitet wurden. Es wird sogar eine Summe für denjenigen geboten, der die Original-Bilder in die Finger bekommt...

Anzeige

Wir finden: Lena Dunham auf dem „Vogue“-Cover ist ein richtiges Zeichen. In einer Welt, in der einer Schauspielerin wie  Jennifer Lawrence (23) schon das „Idealmaß“ abgesprochen wird, braucht es mehr Frauen wie Dunham auf den Hochglanzmagazinen. Anna Wintour feiert das Normalmaß. Chapeau!



Kommentare


Blogs