Fashion Week Berlin: Strenesse Blue
von Christine Korte
Was inspiriert Sie, Viktoria Strehle?

Nachdem Strenesse Blue in der vergangenen Saison auf der Berliner Fashion Week fehlte, ist die junge Zweitlinie von Strenesse mit einer glamourösen Kollektion im 70er-Stil zurück. Designerin Viktoria Strehle im Gespräch mit STYLEBOOK.

  • 1/5

    Foto: GETTY IMAGES

    Strenesse Blue

    Strenesse Blue schickt die Damen im kommenden Sommer auf Kreuzfahrt

„Als mein Team und ich die Kollektion entwarfen, hatten wir eine Frau auf einer Kreuzfahrt im Sinne“, sagte Strehle über ihre lässig-elegante Sommerkollektion 2012.

In Schlaghosen aus ultrahell gewaschenem Denim, in langen goldenen Lurex-Kleidern mit tiefen Rückenausschnitten und in knappen Lurex-Bikinis mit Goldketten-Haltern werden wir im Sommer 2012 auf das Love-Boat entführt. Der lässige Retro-Look ist kreiert „für Frauen, die einfach Spaß am Leben haben“, so die Designerin.

Genau das richtige Mode-Gefühl für die gut gelaunte Berliner Schauspielerinnen-Riege: Nora von Waldstätten, Hannah Herzsprung und Christiane Paul bewunderten die Retro-Kreationen aus der ersten Reihe. Ein transparentes Maxi-Kleid im Python-Muster – eins von Viktorias Lieblingsteilen – können wir vielleicht schon bald an einer Dame auf dem roten Teppich bewundern.

Die Rückkehr auf dem Berliner Laufsteg war also ein voller Erfolg. Das Fazit der zufriedenen Designerin: „Jetzt gehe ich erst einmal richtig gut essen und stoße mit meinem Team an!“

Anzeige

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!

Kommentare


Blogs