Stylebook trifft Stella McCartney
von Christine Korte
„Ich brauche 4 Minuten, um mich schick zu machen!“

Am Donnerstagabend lud Stella McCartney (41) zu veganen Häppchen in die St.-Agnes-Kirche in Berlin Kreuzberg ein. Dort stellte sie beim „Designer for Tomorrow“-Award (eine Talentförder-Initiative des Kaufhauses Peek & Cloppenburg) fünf Nachwuchstalente vor.

  • 1/8

    Foto: dpa Picture-Alliance

    Designerin und neue Schirmherrin des „Designer for Tomorrow“-Awards, Stella McCartney


Kürzlich wurde bekannt, dass Stella McCartney als Schirmherrin des Nachwuchspreises in die Fußstapfen von Marc Jacobs tritt. Jetzt reiste die vierfache Mutter aus London an, um ihren fünf Favoriten noch letzte Tipps für die Show im Juli zu geben.

Anzeige

Wie sie das alles schafft bei ihrem vollen Terminplan? „Ich bin einfach verdammt organisiert, arbeite hart und habe natürlich ein tolles Team hinter mir“, verrät die Star-Designerin STYLEBOOK.

Naja, und mit langem Styling hält sich diese toughe Frau auch nicht auf. „Ich habe mich jetzt in vier Minuten schick gemacht. Einfach nicht so viel drüber nachdenken.“

Coole Einstellung! Dafür blieb umso mehr Zeit für ihre Designer-Zöglinge.

„Es war toll! Stella ist auf jeden von uns eingegangen. Sie hat mir richtig gute Tipps gegeben, an denen ich jetzt arbeiten werden“, sagt Hanna aus Hagen, eine der fünf Nachwuchs-Designer.

Im Juli wird Stella gemeinsam mit einer kompetenten Jury im Rahmen einer Show auf der Fashion Week in Berlin den besten Designer küren. Der oder die Sieger/in wird mit einem Fördergeld belohnt – ein ordentliches Startkapital, um eine eigene Fashion Show auf die Beine zu stellen. Außerdem darf der/die Sieger/in Stella auch Stellas nächste Show in Paris besuchen.

Wer sich den Auftritt der sympathischen Designerin noch alles nicht entgehen lassen wollte und am Donnerstag über den roten Teppich marschierte – in der Bildergalerie!

Kommentare


Blogs