Spekulationen spitzen sich zu
Geht Marc Jacobs zu Dior?

Es wird viel darüber diskutiert, wer den Posten als Dior-Chefdesigner bekommen soll. Als heißester Kandidat wird Marc Jacobs gehandelt.

  • 1/2

    Foto: dpa picture-alliance

    Wird Marc Jacobs neuer Chefdesigner bei Dior? Die Gerüchte verdichten sich jedenfalls...

Sie ist eine der begehrtesten Stellen der Modebranche: Nachdem John Galliano (50) Anfang dieses Jahres von dem französischen Modehaus Dior entlassen wurde – er hatte antisemitische Äußerungen von sich gegeben – wurde viel spekuliert: Wer soll sein Nachfolger werden?

Anzeige

Im Gespräch waren zunächst Riccardo Tisci (36, Givenchy), dann munkelte man, es könne auch Alber Elbaz (50, Lanvin) oder gar Avantgarde-Designer Haider Ackermann (39) sein. Dass dann immer öfter der Name Marc Jacobs (48) fiel, wurde zunächst nicht weiter ernst genommen in dem heiteren Rate-Spiel. Doch jetzt verdichten sich die Anzeichen, dass Jacobs tatsächlich eine ernstzunehmende Personalie ist.

Laut der amerikanischen Mode-Fachzeitschrift „Women's Wear Daily“ soll Marc Jacobs Kreativdirektor bei Dior werden. „Quellen zufolge“, so die Zeitschrift, verhandelt LVMH-Chef Bernard Arnault bereits mit den Anwälten des Designers.

Noch ist Marc Jacobs Chefdesigner bei Louis Vuitton. Da das Label auch zu dem Luxusgüterhersteller LVMH gehört, ist es möglich, dass er Chefdesigner bei Dior wird und trotzdem bei Louis Vuitton tätig ist.

Der Designer selbst hatte zu einem früheren Zeitpunkt gesagt, dass er nicht gefragt worden sei, ob er zu Dior wechseln wolle. Die LVMH-Gruppe will sich zu den Gerüchten nicht äußern.

Es bleibt also weiter spannend...

Kommentare


Blogs