Jetzt wird's heiss!
von Stephanie Neubert
Die schönsten Sandalen-Trends für den Sommer

Juhu, zu Pfingsten erwarten uns traumhafte Sommertemperaturen! Das bedeutet, dass wir endlich in unsere neuen Sandalen schlüpfen können. STYLEBOOK verrät, welche Modelle jetzt angesagt sind und wie man sie richtig kombiniert.

  • 1/8

    Foto: Imaxtree

    Trend: Überkreuzte Pantolette

    Überkreuzte Pantoletten sind in feinem Leder und dezenten Farben wie Weiß, Schwarz und Natur die flache Alternative zum schwarzen Office-Pump. Achtung! Setzten Sie den Sandalen im Büro extra klassische Looks entgegen wie schlichte Wickelröcke in Midi-Länge (Streetstyle l.) oder schlichte Anzüge. Zu Bermudas oder kurzen Röcken funktionieren diese Schuhe nur in der Freizeit. Mehr Sandalen-Trends – bitte weiter klicken!

Der Sommer 2014 ist ein besonders guter für unsere Füße. Warum? Weil die neuen, offenen Schuhe vor allem bequem sind. Wir dürfen jetzt Blockabsätze, Plateausohlen und Flats wie Birkenstocks und sogar Trekking-Sandalen tragen. In Sachen Farben sind sowohl Metallic-Nuancen in Bronze, Gold, Silber angesagt sowie Blau, Grün, als auch Natur- und Nude-Töne. Neu sind weiße Sandalen in allen Varianten. Sind Sie bereit sind für die acht schärfsten Sandalen-Trends der Saison?

Trend 1: Überkreuzte Pantolette
Er ist DER It-Schuh des Sommers: die überkreuzte Pantolette. Labels wie Marni und Marc Jacobs haben den bequemen Schuh mit feinstem Leder und mit dünner Sohle so edel gemacht, dass man ihn jetzt auch ins Büro tragen kann. Setzen Sie im Office allerdings auf dezente Farben wie Schwarz, Natur und Weiß.

Trend 2: Blockabsatz
Wie im letzten Jahr sind Blockabsätze schwer angesagt – jetzt trägt man sie aber vor allem in Midi-Höhe. Der Vorteil: Dadurch sieht der Absatz weniger klobig aus und passt so perfekt zu mädchenhaften Kleidern und angesagten A-Linien-Röcken. Achtung! Zu weiten Hosen und Midi-Röcken kann dieser Schuh schnell plump wirken.

Trend 3: Öko-Sandale
Der Gesundheits-Schuh – das bekannteste Modell kommt wohl aus dem Hause Birkenstock – bekommt von einigen Designern in dieser Saison ein luxuriöses Upgrade, und zwar mit Nieten, Lack und Metallic. Dieser Schuh braucht jedoch ein edles Styling, um nicht alternativ zu wirken. Cooler Stilbruch: zu Cocktail-Kleidern kombinieren.

Trend 4: Trekking-Sandale
Breite Gummisohlen, Stoffriemen, Klettverschlüsse – die Trekking-Sandale ist das bequemste, was der Sommer zu bieten hat. Warum Sie darin 2014 nach Fashionista und nicht nach Touristin aussehen? Weil die neuen, edle Materialien wie Schlangenleder oder Glitzer für einen coolen Look sorgen.

Trend 5: Badeschlappen
Die Adilette hat die 360°-Wendung vom Alptraum-Schuh zum It-Schuh der Saison geschafft. Die Glam-Variante von Chloé mit Metallic-Riemen ist bereits DAS Lieblings-Piece der Fashionistas. Auch Modelle mit angesagten Prints verleihen dem Schuh in dieser Saison Eleganz. 2014 tragen wir diese Schlappen eben nicht nur im Freibad, sondern auch in der City.

Trend 6: Plateaus mit Profil
Die hohen Treter – bisher Hipstern vorbehalten – haben sich zu echten Sommerhits gemausert. In Metallic, Rosé oder Bordeaux passen die robusten Sandalen mit den dicken Zackensohlen sogar zu niedliche Sommerkleidern und süßen Blumenprints. Und das Beste: Sie strecken nicht nur das Bein, sondern sind bei wechselhaftem Wetter sehr praktisch. Der ideale Festival-Schuh!

Trend 7: Flatforms
Architektonische Plateau-Sohlen sind die avantgardistische Alternative zur Sandalette. In Glitzer, Metallic und angesagten Prints verpassen Sie damit jetzt klassischen Looks wie schlichten A-Linien-Kleidern, Bleistiftröcken und 7/8-Hosen eine angesagte Note.

Trend 8: Zehen-Sandale
Ein Trend, den wir von den Männern geklaut haben – Sandalen mit einem feinen Lederriemen, die den großen Zeh umspielen. Mit Nieten, Verzierungen und in Leoprints wird der lässige Schuh jetzt zur Frauensache. Zur Boyfriend-Jeans wirkt der Schuh extra cool.

Die lässigen Sandalen-Modelle zum Nachshoppen im STYLEBOOK-SHOP:

Anzeige




Kommentare


Blogs