Food-Blog „Taste of Runway“
von Alex Bohn
Fashion zum Nachkochen

Wenn die Foodstylistin Anna Marconi nicht weiß, was sie kochen soll, schaut sie sich die aktuelle Mode an – und findet jede Menge Inspiration. Wir zeigen ihre leckersten Gerichte frisch vom Catwalk, äh, Herd.

  • Taste of Runway

    1/5

    Foto: Taste of Runway, Getty Images

    Dolce & Gabbana und Mexikanische Salsa

    Das Kleid von Dolce & Gabbana ist feurig, aber die mexikanische Salsa in die es Anna Marconi verwandelt, ist richtig scharf. Das Rezept steht auf ihrem Blog „Taste of Runway“ und sie empfiehlt zur Salsa Tacos, Tortillas und Tequila

Kann man Mode zum Fressen gern haben? Anna Marconi schon. Ihre Liebe zur Mode und ihr Talent für exzellente Gerichte hat die Italienerin zusammengebracht und kreiert für ihren Blog Taste of Runway seit 2011 Gerichte, deren Inspiration aktuelle Laufstegkollektionen sind.

So fiel ihr zu einem leuchtend gelben Jumpsuit von Etro mit schwarzem Print ein Safran Risotto mit Parmesan ein. Und wirklich – aus den schlichten Zutaten Reis, schwarzer Reis, Safran und Parmesan kochte sie ein Gericht, das dem Look von Etro aufs Haar gleicht. Die wirkungsvollste Zutat ist dabei der Safran – ein Gewürz, das Speisen leuchtend gelb einfärbt.

Das Beste an dem Blog „Taste of Runway” ist aber, dass Anna Marconi ihre guten Ideen nicht für sich behält, sondern die Rezepte mit ihren Lesern teilt.


 


So kann man sich an der Kartoffelcremesuppe mit Jakobsmuscheln und Ingwer auch selbst versuchen – und bei der Gelegenheit auch gleich den Daiquiri mit Limettensaft, Zucker und Rum probieren, den sie dazu empfiehlt.

Ganz abgesehen davon, dass ein Essen mit Freunden geselliger ist als ein Shoppingbummel, sind die Kreationen von Anna Marconi vor allen Dingen eines: Günstiger und schmackhafter.

Anzeige


Kommentare


Blogs