„Vogue“-Chefin Anna Wintour
Bitte recht freundlich!

Anna Wintour (62) ist gerade, natürlich, Dauergast auf der New York Fashion Week. Die Chef-Redakteurin der US-„Vogue“ überraschte uns bei ihren Auftritten mit ihrer ausgelassenen Fröhlichkeit – sie lacht, schäkert, macht Faxen. Steht ihr gut!

  • 1/8

    Foto: Getty Images

    Das – ist – Anna – Wintour! Ohne Sonnenbrille und fröhlich hätten wir die Chefin der US-„Vogue“ gar nicht erkannt. Hier anlässlich einer Menschenrechts-Gala während der New York Fashion Week unterwegs

Wenn der Ruf der Mode-Zarin der Realität entspricht, dann ist das eine echte Sensation. Anna Wintour gilt als härteste Mode-Chefin der Welt. Mit eiserner Miene inspiziert sie Saison für Saison die neuen Kollektionen der Designer. Ein Nicken oder Kopfschütteln von ihr, kann Karrieren boosten oder zerstören.

Anzeige

Dass sie auch im Umgang mit Mitarbeitern streng ist, glauben wir seit dem Film „Der Teufel trägt Prada“, in dem Meryl Streep (62) die Chefredakteurin herrlich frostig verkörperte.

Tatsächlich: Die Mode-Chefin lächelt selten, schon gar nicht auf Fotos. Dafür immer auf der Nase: eine riesige XXL-Sonnenbrille. Auch wenn Wintour Modenschauen besucht, setzt sie ihre Shades nicht ab, sitzt doppelt versteinert in der Front Row.

Dieses Jahr ist alles anders!

1. Anna Wintour ist die meiste Zeit OHNE Sonnenbrille unterwegs, sowohl auf dem roten Teppich, als auch in der Front Row.

2. Sie grinst, lächelt, lacht! Und zwar, was das Zeug hält. Sogar albernes Faxen machen ist drin.

3. Wintour schäkert, zum Beispiel mit Marc Jacobs (48) oder Victoria Beckham (37), die lässt sich davon aber nicht beeindrucken und hält an ihrer versteinerten Mode-Miene fest. 

Woher kommt wohl die gute Laune der Anna Wintour? Tolle Kollektionen auf der Fashion Week, Grammy-Gewinnerin Adele auf ihrem aktuellen Cover?
 
Steht ihr jedenfalls richtig gut!

Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie doch Fan von Stylebook.de
!

Kommentare


Blogs