Wedge-Sneaker: Die berühmten Turnschuhe sind jetzt OUT!

Foto: gettyimages

Selbst Isabel Marant findet:
Wedge Sneaker sind jetzt OUT

Selten hat ein Schuh einen derartigen Hype ausgelöst, wie der Wedge-Sneaker den Designerin Isabel Marant erfunden hat. Jetzt, zwei Jahre später, möchte nicht einmal mehr Marant selbst den berühmten Schuh tragen. Geschweige denn, eine der unzähligen Kopien.

Isabel Marant (47) gehört zu den wichtigsten französischen Designerinnen. Alle sind verrückt nach ihren sexy und coolen Looks. Selbst wer Marant nicht kennt, hat wahrscheinlich irgendein Kleidungsstück im Schrank, das von ihr abgekupfert wurde.

Anzeige

Mit größter Wahrscheinlichkeit handelt es sich dabei um einen Wedge-Sneaker. 2012 löste die Designerin nämlich mit ihrem neu designten Sportschuh einen Mega-Hype aus – und wurde so mit einem Schlag auch der breiten Öffentlichkeit bekannt. Das neuartige Sneaker-Modell eroberte in kürzester Zeit die Straßen von Paris, New York und Berlin – und wurde von Prêt-á-Porter ganz schnell zum Mainstream.

Inzwischen gibt es den Sneaker mit Keilabsatz in jedem Billigschuhladen – zum Leidwesen der Erfinderin. Dem US-Branchenblatt „WWD“ erklärt Marant: „Sie sind so zahlreich kopiert worden und oft in so vulgärer Art und Weise, dass es mich anekelt. Unter uns: Ich liebe sich noch immer, kann sie aber nicht mehr sehen. Die sollen nun andere produzieren, ich mache lieber etwas Neues.“

Ein Weilchen wird der Sneaker wohl noch Bestseller bleiben. „Die Nachfrage ist weiterhin groß, ich verkaufe immer noch eine Menge", so die Designerin. Echte Fashionistas wie Marant selbst haben ihre Turnschuhe mit Keilabsatz aber längst in die hinteren Ecken ihres Schrankes geräumt – und tragen jetzt wohl lieber ihre Birkenstock-Sandalen .




Kommentare


Blogs