Kurz steht jeder Frau
Das sind die richtigen Shorts für Ihren Po-Typ

Sie haben sich bisher nicht getraut kurze Hosen zu tragen, weil Ihr Po zu groß, zu klein oder zu flach ist? Diese Ausrede lassen wir diesen Sommer nicht gelten, eine Shorts kann nämlich wirklich JEDE Frau tragen, auch ohne Model-Maße. STYLEBOOK.de zeigt Ihnen, welche Schnitte für welche Figur geeignet ist.

Shorts zeigen zwar viel, können aber trotzdem Problemzonen kaschieren. Glauben Sie nicht? Dann lesen Sie hier erstmal weiter. Denn, wenn Sie das richtige Modell für Ihre Figur und speziell Ihren Po gefunden haben, dann werden auch Sie wagen, mal wieder mehr Bein zu zeigen.

1. Der Kartoffel-Po
Kräftige Oberschenkel und ein großer, runder Po sind kein Hindernis, um Shorts zu tragen. Das zeigt immer wieder gerne die imPOsante Kim Kardashian. Ihr Trick: mittellang statt superkurz. Wer kurvig gebaut ist, sollte zu geraden, etwas länger geschnittenen Shorts greifen. Shorts mit geradem Bein sind schmeichelhafter als solche mit voluminösem Schnitt. Und: Je dunkler die Farbe der Shorts, umso schlanker wirken die Beine. Sandalen mit hohen Absätzen strecken und verschmälern zusätzlich die Beine.

  • Kim Kardashian

    1/2

    Foto: Splash News

    Nur Kendall-Jenner-Typen können Shorts tragen? Von wegen! Die mit XL-Kurven gesegnete Kim Kardashian (35) widerlegt das Vorurteil. Ziehen Sie wie der Reality-Star gerade, länger geschnittene Shorts an, am besten in dunklen Farben. High Heels strecken zusätzlich...

2. Der Herz-Po
Keine Figur ist so sexy wie die X-Figur mit einem prallen, herzförmigen Po! Kleines Manko sind jedoch die breiten Hüften und die nicht ganz so langen Beine. High-Waist-Shorts sind da wie geschaffen für die kurvige Sanduhren-Silhouette! Denn: der hohe Bund kaschiert breitere Hüften und betont die schmalste Stelle des Körpers, nämlich die sexy Wespentaille. Außerdem wirken die Beine auch noch viel länger. Das kurze Höschen sollte aus einem fließenden Stoff, wie Seide, sein. Feste Materialien lassen die Figur kastiger wirken, als sie in Wirklichkeit ist.

  • Jennifer Lopez

    1/2

    Foto: Getty Images

    Jennifer Lopez (46) sieht einfach umwerfend in ihren knappen Shorts aus – weil sie weiß, welche Form ihr steht. Eher hoch geschnittene Modelle betonen ihre schlanke Taille, die kurze Länge zaubert Endlosbeine

3. Der Nektarinen-Po
Frauen mit einem Nektarinen-Po haben den Shorts-Jackpot geknackt. Denn zierliche Frauen besitzen meist auch einen kleinen Knackpo. Dieser Po gilt als Idealform: klein, rund und straff. Frauen mit dieser Po-Form dürfen – und sollen bitte auch – zu kleinen, sexy Shorts greifen. Denn alles, was kurz geschnitten ist, macht größer und lässt die Beine endlos lang wirken. Richtig kurz geschnittene Hotpants, die beim Gehen den halben Po zeigen, sollten aber bitte ausschließlich im Urlaub oder am Badesee getragen werden.

  • Chiara Ferragni

    1/2

    Foto: Getty Images

    Bei zierlichen Frauen wie Chiara Ferragni (29) gilt die Mode-Regel: „Kurz und knackig“. Hotpants sind wie gemacht für Sie und in Kombination mit High Heels können Sie jedem Model Konkurrenz machen

4. Der No-Po
Niemand kann so dick auftragen wie schlanke Frauen mit gerader Taille und flachem Po. Ob großflächige Prints, Falten, oder große Gesäßtaschen – alles was auffällig ist, schafft mehr Volumen und lässt den Po optisch voller wirken. Auch Short Shorts, also kurze Hosenröcke, mit hohem Bund zaubern eine weibliche Taille und lassen knabenhafte Frauen sexy erscheinen.

  • Toni Garrn

    1/2

    Foto: Getty Images

    Topmodel Toni Garrn (24) ist rank und schlank, aber auch ohne Kurven. Die gemusterten, umgekrempelten Shorts lenken davon dezent ab. Unifarbene Shorts würden einen flachen Po eher betonen.

Anzeige

Die perfekten Shorts für Ihren Po können Sie hier shoppen:


Kommentare


Blogs