Jetzt starten die Pre-Summer-Sales
5 Tipps für Schnäppchen-Jäger

Sale, soldes, saldi, saldos! Juchuhh, der Vor-Sommerschlussverkauf hat bereits begonnen. Kaum bezahlbare Designerware wird plötzlich erschwinglich. Achtung! Leider hält der Sale aber auch Tücken bereit. Deshalb hier fünf Profi-Tipps – um Schnäppchen zu machen, statt Reinfälle zu ernten!

  • Emma Roberts, Jessica Alba Shoppen

    1/5

    Foto: splash news

    Shopping macht Spaß, erst Recht, wenn überall „Sale“ dransteht und man Schnäppchen zum halben Preis machen kann. Das wissen auch Emma Roberts (l.) und Jessica Alba. Die schönsten Sale-Teile aus dem Stylebook-Shop um 20, 30, 40 und 50 Prozent reduziert  – bitte weiterklicken!

1. Bevor Sie losgehen, checken Sie noch einmal Ihren Kleiderschrank!
Was fehlt wirklich? Am besten gehen Sie die wichtigen Keypieces durch, die man immer brauchen kann: Habe ich Sandalen, einen guten Blazer, eine Seidenbluse? Schreiben Sie sich auf, was Sie am liebsten hätten, z.B. Sommerkleid, – und suchen Sie gezielt danach. Dann ist die Gefahr, in den Kauf-Rausch zu geraten, kleiner.

2. Tragen Sie die richtige Unterwäsche:
Shoppen ist anstrengender Sport, dafür sollten wir genauso die richtige Wäsche tragen, wie zum Beispiel zum Joggen. Achten Sie darauf, dass ihr BH perfekt sitzt und ihr Slip keine dicken Nähte hat – luftige Sommerkleider, knappe Tops und Hotpants sehen mit der richtigen Unterwäsche garantiert besser aus.

3. Lassen Sie sich nicht stressen!
Klar, im Ausverkauf muss man oft schnell zu schlagen, um das Lieblingsstück zu erwischen. Aber in Eile macht man oft Fehler. Falls Sie unsicher sind, das Stück in den Online-Warenkorb schmeißen, eine Nacht drüber schlafen und gegebenenfalls dann erst zuschlagen.

4. Stimmen Sie ihr Make-up auf ihre Wünsche ab.
Sie sind auf der Suche nach einem neuen Cocktail-Kleid? Dann empfehlen wir, nicht ungeschminkt und mit Out-Of-Bed-Frisur loszuziehen. Ganz ohne Make-up wird jedes Dress unglamourös aussehen, roter Lippenstift dagegen versetzt Sie sofort in Ausgehlaune.

5. Umtausch ausgeschlossen!
Reduzierte Ware kann man oft nicht zurückgeben oder nur mit viel Theater. Deshalb nicht hetzen lassen, alles genau prüfen und kurz überlegen, ob sich die Investition wirklich lohnt. Fällt einem schon die Super-Kombi mit Schätzen aus dem heimischen Kleiderschrank ein – nach dem Motto: „Das würde toll zu meinen neuen Schuhen und dem bordeauxfarbenen Lederrock passen“ – hört sich das nach genau dem richtigen Teil an! Viel Spaß! Ansonsten lieber im Regal liegen lassen.


 

Die besten Pre-Sale-Schnäppchen aus dem STYLEBOOK-Shop:

Anzeige

Kommentare


Blogs