Inspiration: Russland
Matrjoschka wird modisch

Russland – Unendliche Weiten, märchenhafte Geschichten, verträumte Birkenwälder, viel Schnee und unzählige Traditionen. Ein Land, das uralt und gleichzeitig blutjung ist, Veränderung durchlebt und inspiriert. Zu modischen Höhenflügen zum Beispiel...

  • 1/13

    Pelz, Stickerien und Folklore gehören zu den großen Trends des Winters – wo die Inspiration für die romantischen bis traditionellen Entwürfe herkommt? Vielleicht aus Russland...

Im Winter kommt der opulente Kostümfilm „Anna Karenina“ in die Kinos, der Romanvorlage des russischen Schriftstellers Leo Tolstoi entlehnt und schon jetzt Stoff zum Träumen – von großen Roben, Reifröcken, viel Spitze und dramatischer Liebe.

Allein der Trailer zum Film lässt uns in einen imaginären Zug steigen und im Land der üppigen Folklore und der Zaren aufwachen. Dem Ort für Mode-Wintermärchen.

Wir könnten dann zum Beispiel den Katharinenpalast (bei St. Petersburg) besuchen und das Replik des verschollenen Bernsteinzimmers bestaunen. Das viele Gold, fossiles Harz und der Protz werden uns nicht nur blenden, sondern auch zu neuer Farbigkeit in der Wintergarderobe anregen. Aber können wir uns mit dem sagenumwobenen Schmuck-Zimmer von Peter dem Großen messen? Yes, we can! Mit warmen Curry-Tönen (Haider Ackermann), Kleidern, die aussehen wie das Werk eines Goldschmieds (Dolce & Gabbana) und honigfarbenen Kreationen funkeln wir uns durch die dunkle Jahreszeit!




Oder wir holen uns Inspirationen im russischen Birkenwald. Denn was gibt es Klassischeres als die Kombination von Schwarz und Weiß? Das, was uns an den hübschen Bäumen so gefällt, ist auch für unsereins recht Kleidsam. Nein, nicht die Borke – sondern die Farben. Die können im Muster (Kenzo) oder als opake Kombi (Stella McCartney) den ganzen Winter hindurch getragen werden.

Anzeige

Tipp für die, die es bunter mögen: Bedienen Sie sich an der Folklore Russlands. Das machten die Designer bei ihren Herbstkollektionen auch. Blumenstickereien, Kopftücher, Zierränder und Musterkombinationen der mutigen Art spielten bei Dolce & Gabbana, Issa und Balmain eine entscheidende Rolle. Warum nicht auch für Sie?

Kommentare


Blogs