Schrille Rapperin und Vogue-Chefin Wintour auf Fashion Week
Knallbonbon trifft Mode-„Teufel“

Bunt, bunter, Nicki Minaj (28)! Die US-Rapperin (letztes Album „Pink Friday“) ergattert jetzt den begehrtesten Platz der Modeszene – neben Vogue-Chefin Anna Wintour. Oh Wunder! Nicki kann dem „Teufel in Prada“ sogar ein strahlendes Lächeln abgewinnen.

  • 1/5

    Foto: Getty Images

    Nicki Minaj entlockt selbst der sonst so ernsten Vogue-Chefin Anna Wintour ein strahlendes Lächeln

Die meisten Moderedakteure hüllen sich gerne in elegantes Schwarz und verziehen den Mund niemals zu einem Lächeln. Frei nach dem Motto „High Fashion lacht nicht“.
 
Doch jetzt tauchte unter den ernsten Modeleuten plötzlich ein bunter Paradies-Vogel auf. Rapperin Nicki Minaj fiel bereits als japanische Version von Pippi Langstrumpf auf den diesjährigen „MTV Music Awards“ auf.
 
Jetzt wurde die Musikerin in knallbunten Outfits und mit toupierten Haaren in Pink, Grün oder Marilyn-Blond auf den Shows der angesagtesten New Yorker Designer gesichtet.
 
Bei der Show von Couture-Designerin Carolina Herrera ergatterte sie sogar einen Platz an der  Seite von Vogue-Chefin Anna Wintour.
 
Auch Wintour bekennt Farbe, in einem rot-orangefarbenen Kleid in 50er Silhouette. Und, siehe da! Nicki kann der sonst so ernsten Mode-Queen sogar ein strahlendes Lächeln abgewinnen.

Anzeige

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!


 
 

Kommentare


Blogs