Poloshirt im Trend: Mode-Klassiker ist jetzt cool statt spießig!

Foto: PR, Getty Images

Trend-Comeback eines Klassikers
von Pia Sundermann
Poloshirts: Spießig? Cool!

Bisher galten Poloshirts/-hemden als Inbegriff der Schnöseligkeit. Bis jetzt! Denn dank des aktuellen Sport-Chic in der Mode, kehren auch die Hemden mit dem gerippten Kragen wieder zurück – aber in einem völlig neuem Look.

  • 1/10

    Foto: PR

    Sportlich

    Reed Krakoff zeigt einen sportiven Look mit Polo in Überlänge. Bomber und lässige Hose sind tonangebend, dazu Turnschuhe – fertig ist der lässige Freizeitlook. Weitere Möglichkeiten das Poloshirt zu kombinieren: bitte klicken!

Poloshirts hier shoppen:

Das neue Image:
Dank des aktuellen Preppy-Revials – Perlenschmuck ist auch wieder zurück – und der vom Sport inspirierten Sommer-Mode haben auch Poloshirts ihr Comeback. Aber: in einer coolen Version! Materialien wie Neopren bei Tommy Hilfiger, Seide bei Rag & Bone, neue Schnitte und interessante Styling-Partner wie Boyfriend-Blazer und Pencil-Skirt sorgen dafür, dass der Klassiker alles andere als spießig wirkt. Mit Lippenstift und High-Heels können die neuen Poloshirts jetzt sogar zum Date oder zum Cocktail-Empfang getragen werden.

Anzeige

Die Geschichte:
Das Poloshirt wurde Anfang des 20. Jahrhunderts in Indien erfunden, als Sport-Trikot beim Polo. Das dortige subtropische Klima verlangte ein leichtes Hemd, dass aus luftig gewebtem Baumwoll-Piqué gefertigt wurde. Der Kragen war kein modisches, sondern ein funktionales Accessoire, er diente hochgeklappt als Sonnenschutz.

Der Durchbruch:
Der französische Tennisspieler René Lacoste verhalf dem kurzärmligen Poloshirt in den 1930er-Jahren schließlich zu weltweiten Ruhm, als er seinen Spitznamen „Krokodil“ auf die Brusttasche aufnähen ließ, es so zum Markenzeichen machte und die Hemden kommerziell vermarktete.

Styling-Don't:
Auf keinen Fall den Kragen hochklappen! Zusätzlich sollten Sie auf weitere Kleidungsstücke mit Spießer-Attribut wie eine Longchamp-Tasche, Chinos oder Segelschuhe verzichten. Dann wird das Polohemd Ihre neue Alternative zum T-Shirt oder der weißen Bluse!




Kommentare


Blogs