Pferde-Derby in Kentucky
Wettrennen um die schrillsten Hüte

Pferderennen sind reine Kopfsache: Reiter und Pferd brauchen gute Nerven und die Zuschauer schmücken ihre Köpfe mit extravaganten Hüten.

  • 1/13

    Foto: WireImage

    Ahston Kutcher beim Pferderennen: Mit Schiebermütze, Weste und Fleige wirkt er wie ein Dandy

Das Kentucky Derby in Louisville (USA) zählt zu einem der wichtigsten Pferderennen der Welt. Doch hier geht es nicht nur um Hengste, sondern vor allem um Hüte. Auch in diesem Jahr zeigten sich die Besucher wieder besonders kreativ.

Anzeige

Auf den Köpfen der Zuschauer türmten sich skulpturale Kunstwerke – vom Blumenbeet bis zur Barbie war alles dabei. Auf einem Strohhut wurde ein antiker Fotoapparat befestigt, quasi eine Kopfkamera.

Eine Frage drängte sich bei der Szenerie auf: Wie kann man das Geschehen auf der Rennbahn beobachten, wenn die Sicht durch überdimensionale Hüte versperrt ist?

Auch Promis ließen sich das Spektakel nicht entgehen. Die Outfits der Stars fielen allerdings etwas dezenter aus. Steffi Graf (42) trug einen sommerlichen Strohhut und ihr Gatte Andre Agassi (42) zeigte sich im weißen Anzug und ganz ohne Kopfbedeckung. Ashton Kutcher (34) hingegen wirkte mit Schiebermütze, Fliege und Weste wie ein Dandy.

Das Kentucky Derby wird seit 1875 ausgetragen und ist speziell für dreijährige Vollblüter. In diesem Jahr setzte sich Außenseiter „I'll Have Another“ mit dem Mexikaner Mario Gutierrez im Sattel durch. Die modischen Gewinner sehen Sie in der Bildergalerie!

Kommentare


Blogs