Neuheiten vom den Modemessen in Berlin

Foto: Premium Exhibition

Von den Modemessen in Berlin
von Pia Sundermann
10 neue Labels, die Sie jetzt kennen müssen!

Auf der Berlin Fashion Week gibt es immer wieder neue, spannende Labels zu entdecken. Und zwar nicht nur auf dem Laufsteg, sondern auch auf den Modemessen Premium, Seek und Bread & Butter. STYLEBOOK hat zehn junge Fashion-Labels aufgespürt, die Sie sich jetzt unbedingt merken sollten!

  • Foto: PR

    1. Stutterheim

    Der Stil: Friesennerze im coolen, modernen Look
    Standort: Stockholm
    Gegründet: 2010
    Müssen Sie kennen, weil Stutterheim zeigt, dass Regenmäntel nicht trist und langweilig sein müssen. Das schwedische Label bietet Friesennerze in allen erdenklichen Farben an. „Ich habe folgenden Traum: Eines Tages sagen unsere Kunden, dass sich ihre  Einstellung zum Regen positiv verändert hat, seitdem sie Stutterheim tragen“, so Gründer Alexander Stutterheim.

  • Foto: PR

    2. R.T.CO

    Der Stil: Sonnenbrillen, die aussehen wie von Linda Farrow, aber um einiges günstiger sind
    Standort: Berlin
    Gegründet:
    2010
    Müssen Sie kennen, weil
    R.T.CO-Sonnenbrillen vom Design stilvoll, von der Qualität hochwertig (Produktion in Italien, Zeiss-Gläser), aber lange nicht so teuer wie andere Sonnenbrillen-Marken sind. „Wir verzichten auf großes Labeling, deswegen können wir die Sonnenbrillen zu einem günstigen Preis anbieten“, so Gründer Tobias Bergmann. Seinen Ursprung hat das Label in der Berliner Skateboard-Szene


  • Foto: PR

    3. Enso Art

    Der Stil: Coole (Biker-) Lederjacken mit klassischen Schnitten und zeitlosem Design
    Standort: Berlin
    Gegründet: 2014
    Müssen Sie kennen, weil
    man für einen vernünftigen Preis eine klassische und hochwertige Lederjacke bei Enso Art bekommt, die ewig hält und mit jedem Tag individueller wird. „Unser Logo, der Enso-Kreis, drückt ganz gut unsere Firmen-Philosophie aus“, so Montgomery Juchems aus dem Enso-Team. „Der Kreis ist ein japanisches Symbol für Stärke, Eleganz und Ästhetik.“

  • Foto: PR

    4. K.O.I. - Kings Of Indigo

    Der Stil: Authentische Jeans im klassischen Design, die man mit einem guten Gewissen tragen kann
    Standort: Amsterdam
    Gegründet: 2010
    Müssen Sie kennen
    , weil die Jeans von K.O.I. dank der Verwendung von hochwertigem Japanese Denim besonders lange halten. Und weil die Jeans organic sind. Bei der Herstellung werden nur Bio-Baumwolle und recycelte Baumwollfasern eingesetzt. „Außerdem sind wir Mitglied der 'Fair Wear Foundation', wir halten die Prinzipien des fairen Handels ein“, so Gründer Tony Tonnaer

  • Foto: PR

    5. Susana Traça

    Der Stil: Farbenfrohe Sommerschuhe mit flacher Sohle
    Standort: Lissabon
    Gegründet: 2011
    Müssen Sie kennen, weil
    die Schuhe von Susana Traça das i-Tüpfelchen am Fuß für den perfekten Sommer-Look sind. Ob bunt, mit Glitzer oder afrikanischen Ethno-Muster: „Meine Schuhe sollen einfach Spaß machen und ein wenig Farbe in den grauen Alltag reinbringen“, so die aus Angola stammende Designerin Susana Traça

  • PB 0110

    Foto: PR

    6. PB 0110

    Der Stil: Hochwertige Ledertaschen im puristischen Stil
    Standort: Hannover
    Gegründet: 2012
    Müssen Sie kennen, weil sich hinter dem Label PB 0110 Bree-Sprößling Philipp verbirgt, der zusammen mit Designerin Ayzit Bostan minimalistische Taschen aus Naturleder oder robustem Leinen anfertigt. Philipp Bree: „Vor 26 Jahren schenkte mir mein Vater eine Reisetasche aus Naturleder. Ich trage sie bis heute. Ich schätze es sehr, wenn es Objekte gibt, die einem ans Herz wachsen und uns begleiten. Darum habe ich PB 0110 gegründet.“

  • La Paz

    Foto: PR

    7. La Paz

    Der Stil: Von portugiesischen Seefahrern inspirierte Männermode mit einer Priese Gentleman-Style
    Standort: Porto, Portugal
    Gegründet: 2011
    Müssen Sie kennen, weil
    die „La Paz“-Gründer José Miguel und André Bastos auf Qualität setzen und die traditionelle, portugiesische Handwerkskunst für ihre Produktion nutzen. Warum sie sich von der Seefahrt inspirieren lassen? „Weil das Meer unsere Seele ist“, so Gründer und Surfer José Miguel

  • Vanessa Baroni

    Foto: PR

    8. Vanessa Baroni

    Der Stil: Knallbunter Statement-Schmuck, der aus übergroßen Gliederketten, riesigen Plexiglasplatten oder aus extravaganten Stoffkordeln besteht
    Standort: Stuttgart
    Gegründet: 2010
    Müssen Sie kennen
    , weil der Schmuck von Vanessa Baroni sofort gute Laune macht und jedes noch so mausgraue Outfit aufwertet. „Ich kreiere nur farbenfrohe, individuelle Schmuckstücke, die jedem Betrachter ins Auge stechen. Vergleichbar mit einem Kunstwerk im Raum, soll auch mein Schmuck für sich stehen“, so Vanessa Baroni

  • Foto: PR

    9. Zoe Karssen

    Der Stil: Lässige Statement-Sweaters und T-Shirts im Used-Look mit einem Hauch von Rock'n'Roll
    Standort: Amsterdam
    Gegründet: 2010
    Müssen Sie kennen, weil
    die Shirts von Zoe Karssen bereits echte Hollywood-Lieblinge sind. Prominente Fans wie Kate Moss, Cara Delevingne oder Alexa Chung lieben die coolen Shirts mit Slogans und Prints, die ihren Einfluss aus der Popkultur haben. „Unsere Easy-To-Wear-Klamotten sollen den coolen Girls ein Lächeln ins Gesicht zaubern“, so Zoe Karssen

  • NSF Denim

    Foto: PR

    10. NSF Denim

    Der Stil: Unkomplizierter Denim-Style für Frauen, die den Tomboy-Look mögen
    Standort: Los Angeles
    Gegründet: 2012
    Müssen Sie kennen, weil
    die Denims von NSF den lässigen Westcoast-Style widerspiegeln. „Relaxed, casual & cool – mit diesen drei Attributen lässt sich nicht nur unsere Heimatstadt L.A. beschreiben, sondern auch unser Denim Label“, so Jamie Haller, Creative Director von NSF Denim. „Deswegen produzieren wir auch unsere Jeans in Los Angeles.“

Die neuen Labels haben wir schon jetzt im STYLEBOOK-Shop!

Anzeige


Kommentare


Blogs