Batik, Scrunchie, XXL-Schultern
von Stephanie Neubert
Hilfe, diese Mode-Comebacks wollen wir nicht zurück!

So ziemlich jeder Trend erlebt irgendwann mal sein Revival. Im Moment sind alle im Nineties-Fieber! Doch auf einige Styles wie unförmige Plateauschuhe oder Stoffmonster im Haar können wir gut und gerne verzichten.

  • 1/7

    Die Designer vergreifen sich gerne mal in vergangenen Saisons, um sich inspirieren zu lassen. Doch immer treffen sie damit unseren Geschmack. Batik-Muster, Scrunchie und XXL-Schultern sind nur einige aktuelle Trends, die wir im Ladenregal jetzt liegen lassen. Und diese Teile...

Die 90er sind zurück: Denn ohne Mom-Jeans , Cropped Tops und Karohemden geht zur Zeit gar nichts! Jetzt werden aber Überreste aus der Zeit von Nirvana und „Beverly Hills 90210“ ausgegraben, die wir nie wieder sehen wollten.

Comeback-No-Go Nummer Eins: Plateau-Turnschuhe. So ziemlich jede bzw. jeder (ja, auch Männer haben sie getragen!) hatte ein Paar davon im Schrank. Wer sich nicht an sie erinnern kann oder sie verdrängt haben sollte: Die mit Abstand hässlichsten Schuhe des Planeten haben turmhohe Gummisohlen, sind mega-klobig und aus einer Mischung aus Plastik, Leder und Lack gefertigt. Jetzt pflastern die ehemaligen Trendschuhe einer ganzen Generation wieder unsere Wege. Wir sagen: Grusel-Alarm!

Comeback No-Go Nummer Zwei kennen wir noch aus Schulzeiten, trugen wir es doch alle an unseren Pferdeschwänzen: Dicke Haargummis, die mit Stoff überzogen waren, gerne aus schwerem Samt oder Metallic-Jersey und im schlimmsten Fall mit Holzperlen bestickt. Auch Stars wie Sarah Jessica Parker (48) waren große Fans der Scrunchies, wie sie im Englischen genannt werden. Jetzt sind die Stoffmonster auf einigen Köpfen wieder aufgetaucht. Autsch!

Anzeige

Noch mehr Geschmacksverirrungen finden Sie in der Bildergalerie.


Kommentare


Blogs