Modetrends 2013: A-Linienrock

Wunderwaffe A-Linie
von Christine Korte
Dieser Rock steht JEDER Frau! Wirklich!

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Rock? Dann brauchen Sie gar nicht groß nach dem richtigen Modell zu suchen. Ob jung oder alt, kurvig oder androgyn, groß oder klein: der A-Linien-Rock schmeichelt einfach jeder Figur! STYLEBOOK erklärt sein Geheimnis.

  • 1/16

    Foto: Getty Images

    Victoria by Victoria Beckham

    In diesem schlichten Modell in Schwarz mit raffinierten Falten vorn können Sie diesen Herbst ins Büro gehen – eine echte Alternative zum klassischen Pencil-Skirt

Die Wunder-Röcke zum Nachshoppen:

In dieser Saison erfährt der A-Linien-Rock – DAS It-Piece aus den 60ern – ein echtes Revival. Während Victoria Beckham die magische Form schon im Sommer pushte, ziehen jetzt Designer wie Chanel, Carven und Chloé nach.

Ob in cleanem Color-Blocking, aus Bouclé oder Leder – die Designer haben eins erkannt: die Rock-Form, die an der Taille eng zuläuft und von da aus wie ein A ausgestellt ist, steht einfach JEDEM Frauentypen.

Das heißt:

• Frauen mit einer drahtigen, geradlinigen Figur bekommen dadurch ein leichtes Volumen um die Hüften und eine Taille.
• Kurvige Frauen kaschieren so üppige Hüften und Schenkel.
• Großen Frauen steht die Rockform in der neuen Midi-Länge, kleinen Frauen als Mini.

Außerdem wirkt der cleane Cut bei Frauen aller Altersklassen angemessen, da er sowohl edgy, als auch edel aussieht.

Die Modelle vom Laufsteg und alle Promi-Damen, die mit ihren unterschiedlichen Figuren beweisen, dass die A-Linie magische Wirkung hat – in unsere Bildergalerie. 

Anzeige

Kommentare


Blogs