Kopftuch, Halstuch, Bandana...
von Alexandra Kusserow
10 Wege, auch im Sommer ein Tuch zu tragen

Ob lässig um den Hals geschwungen, im Bandana-Look um den Kopf geknotet oder locker auf Schlüsselbein-Höhe gebunden: STYLEBOOK zeigt Ihnen zehn Varianten, wie Sie auch bei wärmeren Temperaturen ein Tuch tragen können.

  • Foto: Getty Images

    1. Enden locker nach Vorn

    Cowboy-Look: Tuch einmal diagonal falten, so dass Sie ein Dreieck haben, Spitze vorn, Enden im Nacken locker übereinander schlagen und nach vorn über die jeweilige Schulter legen. Passt auch toll zum Maxidress, gesehen bei Etro

  • Halstuch bei Giorgio Armani

    Foto: Getty Images

    2. Enden im Nacken

    Für diesen Halstuch-Look das Tuch diagonal falten und die Enden im Nacken locker zusammen binden. Verleiht dem Anzug von Giorgio Armani eine Portion Coolness. Sonnenbrille nicht vergessen!

  • Halstuch bei Giorgio Armani

    Foto: Getty Images

    3. Schräglage

    Enden seitlich am Hals knoten und die lange Spitze des Halstuchs schräg über die andere Schulter legen. Dieser Giorgio-Armani-Style ist was für Fashionistas, die auffallen wollen

  • Halstuch bei Marc by Marc Jacobs

    Foto: Getty Images

    4. Frontal auf Halsmitte

    Marc by Marc Jacobs favorisiert für den Sommer 2014 das Halstuch eng um den Hals geknotet. Der Knoten sitzt vorn, auf Halsmitte. Extra: Haare mit einknoten, sodass sich eine Art Undone-Bob ergibt

  • Halstuch bei Lanvin

    Foto: Getty Images

    5. Auf Länge

    Foulard-Style zeigte Lanvin: Klappt am besten mit einem rechteckigen Tuch, das Sie zweimal um den Hals legen und dann an der rechten oder linken Seite des Halses Knoten. Ein Ende des Tuches nach vorn über die Brust, das andere locker nach hinten über die Schulter fallen lassen. Et voilà!

  • Streetstyle mit Fendi-Kopftuch

    Foto: Getty Images

    6. Bandana-Style

    So geht's: Tuch auf ca. zehn Zentimeter Breite falten, von der Stirn locker um den Kopf über die Ohren legen und im Nacken knoten

  • Kopftuch bei Alexis Mabille

    Foto: Getty Images

    7. Kopftuch vorn geknotet

    Bei Alexis Mabille wird das Tuch schmaler, aber auch um den Kopf geknotet. Der Clou: Der Knoten sitzt vorn am Haaransatz. Das Tuch dazu maximal auf fünf Zentimeter Breite falten

  • Kopftuch bei Derek Lam

    Foto: Getty Images

    8. Kopftuch

    Im Karo-Look, gesehen bei Derek Lam, KANN der Style schnell nach Witwe Bolte aussehen. Nummer sicher: Unifarbenes Tuch wählen, als Dreieck falten, lange Seite einmal umklappen auf circa vier Zentimeter Breite, und dann um die Stirn legen. Enden im Nacken knoten

  • Streetstyle mit Fendi-Kopftuch

    Foto: Getty Images

    9. Turban

    Für den Turban-Style das große Tuch zu einem Dreieck und legen Sie es mit der Spitze nach hinten über den Kopf legen. Enden hinten im Genick binden und dann wieder nach vorne holen und an der Stirn binden. Oder: Enden im Genick leicht eindrehen, nach vorn über die Stirn legen und wieder zum Nacken zurück führen, um es dort zu knoten.

  • Halstuch bei Emporio Armani

    Foto: Getty Images

    10. Mini-Knot

    Dieser Style von Emporio Armani funktioniert gut im Office und in der Freizeit: Ein eher kleines Tuch (maximal 30 Zentimeter Länge) locker um den Hals legen und auf Höhe des Schlüsselbeinknochens einmal soft knoten. Tipp: Knoten mit Mini-Sicherheitsnadel fixieren, damit er hält

Der Look zum Nachshoppen:

Anzeige



Kommentare


Blogs