Modetrend 2013: Hotpants und Blazer, Boyfriend-Jeans und Heels

Boyfriend-Jeans+Heels, Blazer+Hotpants...
von Christine Korte
Gegensätze ziehen sich jetzt an

Sie wollen ihrem Stil eine individuelle Note verpassen? Kein Problem! Trauen Sie sich einfach, Teile zu kombinieren, die nicht zusammenpassen. Die Mode-Profis machen es vor.

  • 1/5

    Foto: Getty Images

    Shorts + spitze Ballerinas

    It-Girl Alexa Chung (29) versteht es wie keine andere, den britischen Preppy-Look auf Trend zu trimmen. Ihr Geheimnis: Sie mixt „Boy“-Teile mit romantischen. Sportliche Shorts verpasst sie mit spitzen Ballerinas die mädchenhafte Note. Jetzt unbedingt nachmachen!

Klar, Street-Style-Stars von Olivia Palermo (27) bis Alexa Chung (29) kriegen mittlerweile alles von den großen Designer-Marken hinterher geschmissen. Wenn sie zu den internationalen Schauen anreisen, biegen sich die Kleider-Stangen in ihren Luxus-Hotels schon vor Klamotten.

Anzeige

Trotzdem bedeutet guter Stil nicht nur, von Kopf bis Fuß in namenhaften Labels zu stecken. Und das wissen die Fashionistas ganz genau, bevor sie sich für ihre großen Auftritte auf der Straße herausputzen. Ihr oberstes Styling-Gebot: Kombinieren, was eigentlich nicht zusammen passt. Denn Stil-Brüche verleihen den Girls sofort eine individuelle Note.

Wollen Sie auch? Einfach schauen, was die Profis jetzt stylemäßig mixen und nachmachen. Boyfriend-Jeans+Heels, Blazer+Hotpants: Sehen Sie die gegensätzlichen Fashion-Paare in unsere Bildergalerie.

Die modischen Gegensätze gibt's im STYLEBOOK-Shop zum nachshoppen:

Kommentare


Blogs