Moderatorin im Vagina-Kleid
Ein neues „The Dress“ sorgt für Wirbel im Netz

Die australische Moderatorin Edwina Bartholomew dachte sicherlich an nichts schlimmes, als sie ihr himmelblaues Kleid bei einer Live-Übertragung trug. Den Job nahm die Internetgemeinde für sie ab.

Die australische Moderatorin Edwina Bartholomew (32) präsentierte für die Morning-Show „Sunrise“ zum ersten Mal live vom Red Carpet der Oscars in Los Angeles und hatte sich dafür natürlich besonders in Schale geworfen. Ihr Kleid von Designerin Rachel Gilbert sollte eigentlich an Disney-Figur Elsa erinnern. Aber es kam anders...

  • Edwina Bartholomew

    Foto: Instagram: Edwina Bartholomew

    Das Vagina-Kleid von Edwina Bartholomew in all seiner Pracht

„Ohne die Vagina wäre es perfekt“
Einige Tage nach den Oscars wird das Kleid zum Running Gag im Netz. „Schön, aber warum ist da eine Gebärmutter auf deinem Kleid?“, so ein Kommentar zu der eisblauen Robe, die mit einer Art Schleife am Rockteil dekoriert war. „Dein Gesicht und deine Figur sind zum Sterben schön... Aber sorry, das Ding auf deinem Kleid sieht aus wie ein Teil der weiblichen Anatomie“, schreibt ein anderer Fan, und ein weiterer User fasste zusammen: „Ohne die Vagina wäre es perfekt.“

Edwina Bartholomew beweist Humor
Mittlerweile hat das Kleid von Edwina Bartholomew so hohe Wellen geschlagen, dass das Ganze im Netz bereits als #Vajayjaygate betitelt wird. Die Moderatorin nimmt‘s gelassen und scherzte nun in einer Radioshow des Senders „KIIS FM“ sogar darüber. „Hahaha, ich habe mir schon gedacht, dass es als Vagina-Kleid bezeichnet werden wird, aber ich habe es trotzdem getragen“, erklärte sie. „Zum Glück war die Schleife nicht in der Mitte, sondern seitlich angebracht.“ Auch ihr Freund freut sich über das große Interesse und witzelte: „Die Vagina meiner Freundin ist gerade Nummer eins bei den Google Trends.“

Anzeige

Kommentare


Blogs