Der neue Herbstmantel Trend für 2014

Foto: Getty Images

Die 5 wichtigsten Mantel-Trends
von Pia Sundermann
Ein Coat für alle Fälle

STYLEBOOK.de stellt Ihnen die wichtigsten Mantel-Trends der Saison vor und erklärt, worauf es beim Kauf und Styling ankommt. Alle Looks gibt's gleich bei uns zum Nachshoppen!

  • 1/5

    Foto: Getty Images

    1. Mantel-Trend: Oversized

    „The bigger, the better“, lautet ein Mantel-Thema diesen Herbst. Die neuen Oversized-Mäntel, wie hier von Hermès, sehen toll an großen Frauen aus. Sehr große Frauen ab 1,78 Meter können den angesagten Boyish-Look mit weiter Marlenehose und flachen Schnürschuhen tragen

Königsdisziplin Mantel-Shopping! Es ist eine der schwierigsten modischen Fragen zum Sommerende: Welchen Mantel soll ich mir jetzt zulegen? Welcher Schnitt passt am besten zu meiner Figur? Und was kann ich dazu tragen? Zusammen mit der Chefeinkäuferin Leila Yavari (36) vom Onlineshop Stylebop erklären wir, welcher Mantel für Sie der richtige ist:

Anzeige

1. Mantel-Trend: Oversized
Der Trend: Mäntel, die aussehen, als wären sie viel zu groß, liegen auch in dieser Saison wieder ganz weit vorne. Neu sind die runden Schultern. Der Look des Mantels ist puristisch. Auffällige Details wie Außentaschen, Reißverschlüsse oder große Knöpfe sollten nicht vorhanden sein.
Wer kann es tragen? Großen Frauen liegen bei diesem Mantel-Trend klar im Vorteil. Kleine, zierliche Frauen sollten auf Oversized-Coats lieber verzichten, sie würden in der Menge von Stoff versinken.
Profi-Tipp von Leila Yavari: „Achten Sie beim Oversized-Mantel unbedingt auf die Proportionen, sonst verhüllt Sie der Mantel. Für eine ausbalancierte Gesamt-Silhouette sollten schlanke Frauen unbedingt etwas schmales darunter tragen oder ihn mit Heels kombinieren.“

2. Mantel-Trend: Capes
Der Trend:
Capes feiern diesen Herbst im Rahmen des Sixties-Trends ihr Comeback. Besonders edel und kuschelig sind unifarbene Woll-Capes mit Kaschmir-Anteil.
Wer kann es tragen? Jeder! Große Frauen wählen ein längeres Cape, das bis zu den Knöcheln reichen kann. Kleine und zierliche Frauen sollten hingegen ein kurzes Cape tragen, das maximal bis zur der Hüfte reicht.
Profi-Tipp von Leila Yavari: „Das Cape ist das begehrteste Kleidungsstück der Saison. Denn ein Cape, selbst wenn es nicht aus luxuriösem Kaschmir hergestellt worden ist, wirkt immer elegant und unbeschreiblich weiblich. Zugleich ist es unkompliziert, da es zu jedem Look passt. Ganz gleich ob im Sixties-Stil mit kniehohen Stiefeln oder ganz modern mit einem scharf geschnittenen, schmalen Anzug."

3. Mantel-Trend: Military
Der Trend: Der Military-Trend ist diesen Herbst zurück. Doch statt wilden Camouflage-Farben und Cargo-Pants, wirkt der Army-Look dank der Mäntel im ranghohen Offiziersstil sogar richtig elegant. Doppelreihige Goldknöpfe, Schulterklappen und ein Gürtel veredeln die Military-Mäntel ungemein. Der mindestens wadenlange Mäntel aus schwerer Wolle ist nur authentisch in den klassischen Farben Khaki und Marineblau.
Wer kann es tragen?
Dies ist ein toller Manteltrend für sehr schlanke Frauen. Die vielen Details verdecken den knabenhaften, schmalen Körper und lassen den Körper sogar weiblicher wirken. Merke: Je länger der Mantel geschnitten ist, umso größer darf die Trägerin sein.
Profi-Tipp von Leila Yavari: „Im Mix mit femininen oder farbigen Teilen wird die maskuline Ausstrahlung des Military-Mantels reduziert. Tolle Kombipartner für den Mantel eine elegante Seidenbluse und spitze Pumps – sie sorgen für einen klassischen Look.“

4. Mantel-Trend: Lammfell
Der Trend: Ob natur oder gefärbt – kuschelige Lammfellmäntel halten nicht nur warm, sondern liegen diesen Herbst wieder voll im Trend. Im Gegensatz zu den letzten Saisons, wird dieses Mal das flauschige Lammfell außen getragen. Ruhig in ein hochwertiges Teil investieren. Denn auch wenn Lammfell-Mäntel als Trend vorbei sind, kehrt der kalte Herbst jedes Jahr zurück. Und da ist ein warmer Lammfellmantel die schickere Alternative zur Daunenjacke!
Wer kann es tragen?
Lammfell-Mäntel sind leider keine Figur-Schmeichler. Wer nicht schlank und groß ist, sollte zum Plüsch-Mantel hohe Absätze anziehen. Sie strecken das ansonsten leicht wuchtige Gesamtbild. Ein Gürtel in der Taille zaubert eine weibliche Silhouette.
Profi-Tipp von Leila Yavari:
„Wer einen Lammfellmantel kauft, sollte nicht nur in Qualität investieren, sondern auch in dessen Pflege. Bevor man ihn das erste mal trägt, sollte der Lammfellmantel professionell vorbehandelt, also imprägniert werden. ‚Faux Fur‘ ist die beste Option für eine günstigere Variante.“

5. Mantel-Trend: Slim Fit
Der Trend:
Sophisticated, elegant, klassisch – schmal geschnittene Wollmäntel sind unverzichtbare Basics und passen immer. Wie auch bei den voluminösen Mantelschwestern, den Oversized Coats, bestechen die schmalen Mäntel durch eine puristische, strenge Optik. Einzig ein Taillengürtel ist erlaubt, der auch dem dicksten Wollmantel eine weibliche Silhouette verleiht. Die Mäntel sind in dieser Saison wadenlang geschnitten und lenken so den Blick auf die kniehohen Stiefel.
Wer kann es tragen? Wadenlange Exemplare sind ideal für kleinere Frauen, da sie die Silhouette strecken. Bodenlange Mäntel sollte nur von extrem großen Frauen getragen werden.
Profi-Tipp von Leila Yavari: „Slim-Fit ist ein Style, der den meisten Frauen schmeichelt und in Kombination mit allem funktioniert – angefangen vom Pencil Skirt über weite Marlenehosen bis hin zu Slim-Cut Jeans. Saumregel beachten: Kleider sollten nie wesentlich länger sein als der Mantel. Das killt den edlen Look." 

Die schönsten Mäntel im STYLEBOOK-Shop:


Kommentare


Blogs