Thema

Große Roben bei der Met-Gala in New York
von Christine Korte
Diven-Alarm!

Gestern Abend lud „Vogue“-Chefin Anna Wintour (65) zur alljährlichen Met-Gala ins Metropolitan Museum nach New York. In diesem Jahr schmissen sich die Promi-Schönheiten in besonders aufwendige Kleider. Schließlich wurde der erste Couturier Amerikas geehrt.

Mit der Met-Gala am Montagabend wurde die Ausstellung „Charles James: Beyond Fashion“ im Metropolitan Museum in New York eröffnet. Damit wird der bereits verstorbene Designer gehuldigt, der als erster amerikanischer Couturier in die Mode-Geschichte einging. Ihm zu Ehren ließen die Damen echte Diva-Attitüde raushängen.

Anzeige

Wer kam?
Leinwandschönheiten wie Lupita Nyong'o (31), Sarah Jessica Parker (49) und Marion Cotillard (38), Pop-Stars wie Beyoncé (32) und Taylor Swift (24), Designer wie Marc Jacobs (51) und natürlich die Gastgeberin des Abends, US-„Vogue“-Chefin Anna Wintour (63).

Die Trends des Abends
An diesem Abend funkelten die Kleider im pompösen Art-Déco-Stil. Beyoncé trug eine nachtschwarze Robe, die mit Steinen besetzt war und wie Sterne leuchtete. Lupita Nyong'o kam im Flapper-Dress von Prada mit Glitzer-Klunkern. Und Diane Kruger (37) sah im hellblauen Pailletten-Kleid aus wie eine Göttin. Außerdem rockten die Diven den Cropped-Top-Hype an diesem Abend: Emma Stone (25) zeigte Haut im pinkfarbenen Ensemble von Thakoon, Rihanna (26) im weißen Top und Rock von Stella McCartney und Anne Hathaway  (31) ließ die Haut in einer signalroten Kreation von Calvin Klein Collection blitzen.

Das gefährlichste Kleid...
... trug Sängerin Rita Ora (31). Eine nudefarbene Feen-Robe von Donna Karan Atelier mit einem Beinschlitz, der nicht nur ihre scharfen Gitter-Stiefel preisgab, sondern auch ihr Höschen.

Der gelungenste Auftritt:
Topmodel Karolína Kurková (30)bewies mit einer Bustierrobe mit elegantem Blumenprint von Marchesa, dass in ihr eine wahre Diva steckt.

Der Flop des Abends:
Auch Katie Holmes (35) trug eine Robe von Marchesa – nur leider die falsche. Gelber knittriger Taft ließ sie ganz schön alt aussehen.



Blogs