Thema

Zieht Burger-Gigant gegen Moschino vor Gericht?
von Thomas Helbing
Diese Masche ist McDonalds zu billig

Fast Food à la Moschino – in den Augen der Modeverrückten genial und witzig, für die Angestellten der Schnellimbiss-Kette McDonald's schlichtweg unter der Gürtellinie. Die protestieren und beschweren sich über die neue Kollektion des Italo-Labels.

  • Moschino Mailand Fashion Week

    1/6

    Foto: getty images, rex features

    Vor zwei Wochen zeigte der amerikanische Designer Jeremy Scott (rechtes Bild Mitte) seine Debütkollektion für das Label Moschino auf der Mailand Fashion Week. Seine Idee: Fast Food ist cool

Da hat Moschino-Kreativdirektor Jeremy Scott wohl nicht den Geschmack aller getroffen. In seiner Debütkollektion für das italienische Modehaus zeigte der Designer zuletzt auf der Mailand Fashion Week McDonald's goldene Bögen auf Sweatshirts und Taschen sowie Kostüme in den Signature-Farben der Fast-Food-Kette Rot und Gelb.

Doch mit derlei Ironie und Humor können vor allem jene nichts anfangen: die Mitarbeiter von der Schnellimbiss-Kette! Deren Fazit: I'm Lovin' It – NOT!

Eine kleine Gruppe protestiert gegen die Moschino-Kollektion, fühlt sich „verspottet“: „Jemand der bei McDonald's arbeitet, weiß, dass daran nichts modisch ist“, zitiert „Daily Mail“ eine ehemalige McDonald's-Mitarbeiterin aus Indianapolis. „Wer für Kleidung Tausende von Dollar ausgibt, die von gering verdienenden Arbeitern inspiriert ist, verhöhnt diese.“ Auch eine Mitarbeiterin aus New York ist empört: „Es ist schon ein komischer Humor wenn Modeleute denken, es sei trendy, unsere Uniformen zu parodieren, in denen wir täglich gerade so viel verdienen, um unsere Rechnungen bezahlen zu können. Das macht mich traurig. Selbst wenn ich wollte, könnte ich mir keine dieser Taschen leisten.“

Die Fashionistas sehen das allerdings anders. Sie lieben die neuen ironischen Logo-Entwürfe von Jeremy Scott für Moschino. Schließlich macht dieses Fast Food nicht dick. Darin bereits gesichtet wurden Fashion-Ulknudel Anna Dello Russo, Katy Perry, Rita Ora, Topmodel Jourdan Dunn und jede Menge Streetstyler. Eine zehnteilige Mini-Collection, die bereits einen Tag nach der Laufsteg-Kollektion am 20. März lanciert wurde, ist so gut wie ausverkauft wie „Elle.com“ berichtet.

Doch jetzt könnte Moschino sogar noch richtig Ärger drohen. McDonald's bestätigt gegenüber „Daily Mail“, ernsthafte rechtliche Schritte gegen das Modehaus einzuleiten. Allerdings dürfte es dabei wohl eher um die Markenverletzung des McDonald's-Logos gehen und um sehr viel Geld, wohl kaum um das angekratzte Ego der Mitarbeiter.


Anzeige

Kommentare


Blogs