Marc Jacobs wird 50!
von Janine Dudenhöffer
Vom Skandal-Designer zum Mustermann

Kaum ein Modemacher hat in seiner Karriere extremer polarisiert, war umstrittener, stand öfter auf der Kippe. Heute hat Marc Jacobs Geburtstag – und die Branche feiert ihn als einen der wichtigsten Designer unserer Zeit. Also pünktlich zum 50.: 50 interessante, unbekannte, skurrile, lustige Fakten über Marc Jacobs.

  • Marc Jacobs wird 50

    1/5

    Foto: Getty Images

    Früher Lebemensch, inzwischen Saubermann – und gefeierter denn je. Heute feiert Marc Jacobs 50. Geburtstag. STYLEBOOK hat 50 Fakten gesammelt über den Designer, dessen vielfältiges Schaffen mit einem Wort umschrieben werden kann: Extrem!

1. Marc Jacobs wurde 1963 in New York City in eine jüdischen Familie geboren.

2. Er war sieben Jahre alt, als sein Vater starb.

3. Seine Mutter heiratete noch drei Mal. Sie war psychisch labil.

4. Marc wuchs bei seiner Großmutter auf, die dem Jungen das Stricken beibrachte.

5. Seine Homosexualität entdeckte Marc als Jugendlicher im Zeltlager.

6. Während dieser Zeit ließ er sich auch sein erstes Tattoo stechen, ein kleines Herz.

7. Marc hat schon als Jugendlicher eine Vorliebe für Vintage-Designs und Retrospektiven.

8. Sein Lieblingsrestaurant auf Capri ist das „La Canzone del Mare“. Ein Strandclub, in dem er als Teenager bereits mit seiner Großmutter im Urlaub zu Mittag gegessen hat.

9. Von 1980 bis 1984 studierte Design auf der „Parsons The New School for Design“ in New York. In seine Abschlusskollektion integrierte er von seiner Großmutter handgestrickte Pullover.

10. 1986 designte Marc seine erste Kollektion unter dem Label „Marc Jacobs“.

11. Seine ersten Kollektionen waren geprägt von den Grunge-Elementen der 80er-Jahre, was ihm den Spitznamen „Guru des Grunge“ einbrachte.

12. Er feierte leidenschaftlich gerne in Clubs wie „Studio 54“ (dort bereits mit 15!), „Mudd“, „Hurrah“, „Area“ oder dem Club „M.K.“

13. Über sich selbst sagte er: „Wenn ich getrunken habe, war ich lustiger, smarter, cooler.“

14. Zusätzlich zum Alkohol hat Marc jahrelang Kokain und Heroin konsumiert. Unter deren Einfluß wurde er aus Flugzeugen geworfen oder auch ausfäälig gegenüber seines Personals.

15. Seit 1997 ist Marc Chefdesigner bei Louis Vuitton.

16. Mit einer erfolgreichen Prêt-à-porter-Linie revolutionierte er das Image des Hauses, zugleich wurden Logomania-Taschen wie die „Speedy-Bag“ oder die „Neverfull-Bag“ zu Erfolgsmodellen.

17. 2007 belegte Marc Platz 15 der Liste der „50 Most Powerful Gay Men and Women in America“ des Magazins „Out“.

18. 2007 trug Marc blaue Haare.

19. Immer wieder hatte er mit seiner Drogensucht zu kämpfen. Im gleichen Jahr wies er sich aus eigenem Willen in eine Entzugsklinik ein.

20. Kurz darauf verriss Suzy Menkes Marc Jacobs Sommer-Kollektion 2008. Sie symbolisierte in den Augen der Modekritikerin nicht nur alles, was derzeit falsch liefe in der Modewelt, sondern begann zu allem Überfluss auch noch mit zweistündiger Verspätung.

21. Der Kleinkrieg zwischen Marc Jacobs und der Kritikerin erreichte zwei Wochen später bei der Louis-Vuitton-Show in Paris seinen Höhepunkt: Marc soll Menkes die Zunge herausgestreckt haben. Skandal!

22. Als er 2008 Victoria Beckham (damals 33) für seine Kampagne kopfüber in eine Papiertragetasche seines Labels steckte, verhalf er ihr zu einem neuen, selbstironischen Image.
Geshootet wurde die Kampagne von seinem Lieblingsfotografen Juergen Teller.

23. Teller hat den Designer auch halbnackt für seinen eigenen Duft „Bang“ abgelichtet. Die Bilder sorgten Weltweit für Furore, wie die meisten von Marcs provokanten Werbekampagnen.

24. Insgesamt 34 Tatoos zieren Marc Jacobs Körper. Gestochen wurden diese größtenteils von Scott Campbell, einem der beliebtesten Tätowierer Hollywoods.

25. Seine Tatoo-Motive, u.a. sein Alter Ego als Simpson-Figur, die M&M-Männchen, SpongeBob und ein Donut, lassen auf Marcs Vorliebe für Cartoons schließen.

26. Marc ist in allem, was er tut, extrem. Im Gegensatz zu seiner Drogenzeit betreibt der Designer heute einen wahren Körperkult.

27. Marc, dass ein Mann kann nicht zu viele Muskeln haben. Er selbst trainiert täglich.

28. Marc teilt sich das Fitnesstudio mit den Designern Bernhard Wilhelm und Rick Owens.

29. Alle zwei Wochen lässt er sich die Haare schneiden.

30. Er ernährt sich streng basisch ohne Mehl, Zucker, Milchprodukte und Koffein.

31. Eine Koffein-Ausnahme macht Marc nur bei Cola Light.Diese ersetzt ihm heute quasi den Alkohol.

32. Seine Alltagsuniform ist ein Schottenrock.

33. Sein Lieblingsbuch ist „Der große Gatsby“ von F. Scott Fitzgerald.

34. Fernsehen dagegen schaut er kaum.

35. Erst recht keine Castingshows!

36. Es gibt Kondome mit seinem Namen drauf und Buntstifte.

37. Marc schwört: Er wird nie ein Smartphone entwerfen und auch kein Hundehalsband.

38. Marc pendelt beruflich zwischen New York, wo sein eigenes Label Marc Jacobs sitzt, und Paris, dem Headquater von Louis Vuitton.

39. Jedes Jahr im Dezember veranstaltet er in New York eine Kostümparty – die Weihnachtsfeier seines Labels.

40. Einmal erschien der Designer in einem rosafarbenen Plüschkostüm als „Wilbur the Pig“ auf seiner Party. Beim Fest mit dem Thema „Arabian Nights" ging Jacobs als Kamelfuß.

41. Fragt man ihn nach seiner Arbeitsweise, gibt sich der Designer bescheiden. Er spricht er am liebsten von „seinem Team“.

42. Angestellte Designer verdient bei Marc Jacobs umgerechnet rund 72.000 Euro im Jahr. Ein Assistent ca. 38.000 Euro im Jahr.

Anzeige

43. Was Marc Jacobs auf der hohen Kante hat, ist nicht bekannt. Es ist ihm, laut eigener Aussage, jedoch noch nicht genug.

44. „Vielleicht ist es so scheußlich, dass es schon wieder schön ist“, soll Marc schon öfter beim Betrachten seiner Entwürfe gesagt haben.

45. Jacobs gehört zu den wenigen Designern, die von einer Saison auf die nächste den Stil ihrer Kollektionen radikal ändern, ja, richtige Brüche schaffen.

46. „Vogue“-Chefin Anna Wintour (63) gehört zu seinen Fans, Sofia Coppola (41) und Schauspielerin Dakota Fanning (19) zu seinen Musen.

47. 2011 war Marc kurzzeitig als Chefdesigner für Dior – das ebenso wie Louis Vuitton zum LVMH Konzern gehört – im Gespräch, nachdem John Galliano wegen seiner rassistischen Äußerungen im März als Kreativdirektor entlassen wurde.

48. In den letzten Jahren feiert Marc seinen Geburtstag am liebsten in Rio de Janerio. Und zwar in Begleitung seines Boyfriends, dem Brazilianer Harry Louis (24).

49. Dieser ist als Pornostar bekannt geworden. 

50. Heute ist Marc Jacobs einer der wichtigsten, wegweisendsten, meist kopierten Designer der Welt. Wichtige Trends, die wir ihm verdanken: Muster-Mania, Grunge-Revival, New-Sixties…

Weiter so! Und Happy Birthday, Marc Jacobs.

Kommentare


Blogs