Marc Jacobs: Louis Vuitton-Show mit Schlafanzügen

Louis Vuitton Show: Im Schlafanzug auf den Laufsteg
Marc Jacobs sagt gute Nacht

Negligees, Spitze, Pyjamas und Nachthemden – keine Beschreibung der Wäscheabteilung eines Kaufhauses, sondern die der neuen Louis Vuitton-Kollektion. Sie wurde jetzt im Rahmen der Fashion Week in Paris gezeigt.

  • 1/7

    Foto: Getty Images

    Gute Nacht!

    Marc Jacobs kam nach seiner Show für Louis Vuitton im Pyjama auf den Laufsteg

Der Letzte macht das Licht aus. Und der Letzte bei der Louis-Vuitton-Show in Paris war Designer Marc Jacobs – Marc Jacobs im Pyjama! Man hätte sich ganz wunderbar vorstellen können, wie er nach dem Defilee in den Backstagebereich verschwand, die Lampen ausknipste und sich gemeinsam mit seinen Models in ein riesiges Bett legte. Die richtigen Kleider dafür hatten sie ja bereits an.

Denn wenn es nach Marc Jacobs geht, tragen wir im kommenden Herbst unsere Schlafanzüge nicht nur zu Hause, sondern auch auf der Straße.


Über seidige Negligees kombinieren wir dann schwere, lange (Morgen-)Mäntel, Muster sehen aus wie die auf den Nachthemden unserer Großmütter und Hosen wie die eines Pyjamas. Das ist in jedem Fall sehr bequem, aber ist das auch alltagstauglich?

Mister Jacobs sorgte dafür. Mit den Farben, den Kombinationen, den Schnitten und der Stofflichkeit. Denn die cremeweißen Anzüge mit Blümchenprint waren aus Wolle gefertigt, die Morgenmäntel mit Ledergürteln gebunden, den zarten Spitzenhemdchen wurden Fell-Jacken oder -Taschen zur Seite gestellt.

Verrucht, sexy, retro-charmant. Die Boudoir-Kollektion von Louis Vuitton verschafft uns ganz sicher einen heißen Herbst für coole Frauen.

Anzeige

Kommentare


Blogs