Thema

„Matrix“-Erfinderin Lana Wachowski in neuer Kampagne
Marc Jacobs wirbt mit Transgender-Regisseurin

Wenn Marc Jacobs (52) seine neue Modekampagnen veröffentlicht, kann man davon ausgehen, dass es sich garantiert nicht um eine 08/15-Werbung mit hübsch-langweiligen Models handelt. Sein neustes Testimonial: Transgender-Regisseurin Lana Wachowski (50, „Matrix").

Ob „Woman Of The Year“ Caitlyn Jenner (66) oder Topmodel Andreja Pejic (24) – kaum ein Thema dominierte die Modewelt 2015 so stark wie die Transgender-Thematik. Auch im neuen Jahr wird die Fashion-Szene weiterhin von Antigender-Stereotypen geprägt. Den Anfang macht Marc Jacobs, der bekannt ist, seine Kampagnen mit unkonventionellen Menschen zu besetzten.

So wählte der Designer für seine neue Spring/Summer-Kampagne 2016 Transgender-Regisseurin Lana Wachowski, wie Marc Jacobs jetzt auf seiner Instagramseite verkündete. Das Foto zeigt Lana, die als Laurence zur Welt kam, in einem blaukarierten Kleid, einem dunkelblauem Cardigan und für sie typischen Dreadlocks.

  • Marc Jacobs Spring/Summer Kampagne 2016

    Foto: PR/David Sims for Marc Jacobs

    Marc Jacobs feiert in seiner neuen Kampagne „die Schönheit der Gleichberechtigung.“ Die Kampagne startet mit Transgender-Regisseurin Lana Wachowski („Matrix“)

Lana ist bekannt für Filme wie die „Matrix“-Trilogie, „V wie Vendetta“ und „Cloud Atlas“, die in Zusammenarbeit mit ihrem Bruder Andy entstanden. Die Wahl, die Regisseurin irgendwann einmal als neues Testimonial zu wählen, stand schon ziemlich lange fest. So schrieb Marc Jacobs auf Instagram, dass er 2012 zum ersten Mal auf die Filmemacherin über Youtube aufmerksam wurde. Damals hörte er sich ihre Rede an, als sie den „Human Rights Campaign Visibility Award“ erhielt und war von ihren offenen Worte über ihre Geschlechtsumwandlung tief beeindruckt.

  • Marc Jacobs, Lana Wachowski

    Foto: Getty Images

    Zum ersten Mal haben sich Marc Jacobs und Lana Wachowski auf der Marc Jacobs-Show im September 2015 kennen gelernt

Lana wird eines von mehreren Models sein, die die neue Marc-Jacobs-Kampagne präsentieren. Das erklärt der Designer im Anschluss in seinem Instagram-Post. Mit der Kampagne sollen Menschen geehrt werden, die ihn besonders beeindruckt haben. „Es ist ein persönliches Tagebuch von Leuten, die mich inspiriert haben und es immer noch tun und mich aufgeschlossen gegenüber anderen Wahrnehmungs- und Denkweisen machen.“

Jetzt steht auch das zweite Testimonial fest: Sandra Bernhard (60). Die US-Schauspielerin wurde durch die Kultserie „Roseanne“ bekannt. Hier spielte sie von 1991-1997 die lesbische Nancy Bartlett, was im amerikanischen Fernsehen ein Novum war. Auch privat hat sich Sandra Bernhard bereits in den frühen 90er Jahren als bisexuell geoutet. 

Anzeige


Kommentare


Blogs