Thema

Mansur Gavriel designt jetzt Kleider
Die It-Bag macht sich selbst Konkurrenz

Die „Bucket Bag“ von Mansur Gavriel ist das heißeste Taschenmodell der Stunde. Jetzt wird die Kollektion erweitert – und zwar um Kleider und Schuhe. Wird die Warteliste auch so lang sein?

Ihr Markenzeichen ist ein cleanes Design, ein knallrotes Innenleben und die derzeit längste Warteliste der Welt  – die „Bucket Bag“ von Mansur Gavriel. Für ihren unverwechselbaren Stil wurden die Designerinnen Rachel Mansur und Floriana Gavriel aus New York gerade mit dem „Swarovski Award for Accessory Design“ geehrt. Jetzt verkündete das Erfolgsduo bei den „CFDA Fashion Awards“ in New York, dass es seine Taschenkollektion um Kleider und Schuhe ergänzen wird.

Anzeige

Schlichtes Design
Um uns einen Vorgeschmack auf ihre Mode zu bieten, präsentierten sich die beiden in ihren eigenen Kreationen: schlichte Kleider mit Bubikragen aus fließenden Stoffen in Erdbeerrot und Lachs, dazu Plateau-Sandalen und farblich passende Clutches aus Wildleder.

Mit Qualität zum Erfolg
Ihrer Handschrift, hochwertige Materialien zu verwenden, bleiben Rachel und Floriana treu. Das Leder der berühmten Beuteltasche stammt aus einer Familien-Gerberei in der Toskana. „Wir haben eine ganz bestimmte Vorstellung von unserer Marke. Wie unsere bisherigen Taschen haben wir auch unserer Kleider und Schuhe in Italien hergestellt,“ erklären die beiden. Ob das Preis-Leistungsverhältnis weiterhin gewährleistet sein wird, haben die beiden nicht verraten. Die „Bucket Bag“ ist im Gegensatz zu anderen It-Bags mit knapp 420 Euro erschwinglich. Auch wann die Kollektion erhältlich sein wird ist noch nicht bekannt. Aber eins ist sicher: Sie sollten sich den Verkaufsstart vormerken, denn mit einem Mega-Ansturm wird zu rechnen sein.
 


Kommentare


Blogs