Zusammenarbeit mit dem Pariser Louvre
Diese neue H&M-Kollektion ist Kunst

Die neue Conscious Colllection von H&M ist in Zusammenarbeit mit dem Pariser Louvre entstanden. Style-Expertin Julia Restoin Roitfeld (35) gibt uns jetzt schon eine kleine Vorschau auf die einzigartige Frühjahrskollektion.

Diesen Termin sollten sich Fashionistas rot im Kalender anstreichen: Am 17. April 2016 launcht H&M einige ganz besondere Stücke. Die neue „Conscious Collection“ ist so nachhaltig wie nie und kann sich dabei auch noch unbedingt sehen lassen.

  • Conscious Colllection von H&M

    Foto: Getty Images

    Verkaufsstart für die neue „Conscious Collection“ von H&M ist am 17. April 2016

Designteam im Museum
Die jährliche „Conscious-Collektion“ von H&M wird immer sehnlichst erwartet, nicht zuletzt wegen der bodenlangen Kleider und außergewöhnlichen Prints, die sonst kaum in dieser Preisklasse zu finden sind. Für die Frühjahrskollektion 2016 hat sich das schwedische Modehaus mit dem Musée des Arts Décoratifs im Pariser Louvre zusammengetan. Das Designteam von H&M ist tief in die Modearchive des Museums abgetaucht und hat sich unter anderem Inspirationen bei dem französischen Symbolisten Gustave Moreau geholt. Entstanden ist eine glamouröse Kollektion moderner „Red Carpet Pieces“.

Extrem nachhaltig
Und die sind nicht nur stylish, sie setzen neue Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit: Für die „Concious Collection“ wurden etwa Perlen und Glitzersteine aus recyceltem Glas verwendet, viele Stücke bestehen aus Denimite, einem Recycling-Stoff aus Denim.

Julia Restoin Roitfeld als Werbegesicht
Als Botschafterin für die Kollektion hat sich H&M Style-Ikone Julia Restoin Roitfeld ins Boot geholt. Die Tochter von Ex-„Vogue“-Chefredakteurin Carine Roitfeld (61) ist von der Symbiose aus Kunst und Mode hin und weg. „Ich finde die Idee fantastisch, eine Kollektion zu kreieren, die von der Kunst- und Modegeschichte inspiriert ist“, erklärt sie im Statement.

Anzeige

Kommentare


Blogs