Lindsay Lohan als Liz Taylor
Das Film-Set wird zum Laufsteg

Lindsay Lohan (25) verkörpert für einen Fernsehfilm die im März verstorbene Hollywood-Diva Elisabeth Taylor. Klar, dass dabei größten Wert auf das richtige Styling gelegt wird. Die junge Schauspielerin darf sogar mit entscheiden, was ihr gefällt und was sie als Liz tragen will.

  • 1/8

    Foto: Splash News

    Schlapphut und Flower-Power-Kleid – Lindsay sieht noch nicht einmal verkleidet damit aus

Lindsay Lohans Gespür für Mode ist nicht immer treffsicher. Neben so manchen Verfehlungen bei ihren privaten Outfits wurde sie 2009 sogar in ihrer Funktion als „künstlerische Beraterin“ für das Modehaus Ungaro von den Kritikern in der Luft und auf dem Laufsteg zerrissen. Doch jetzt scheint LiLo rehabilitiert. Sie hat sogar die Hoheit über die Outfits ihres neuen Films „Liz and Dick“. In dem Biopic, in dem sie Stil-Ikone Elizabeth Taylor verkörpert, darf die 25-Jährige an den Looks der Stylisten letzte Hand anlegen, um sie zu perfektionieren. Und an Material mangelt es da nicht gerade:

Die ans Film-Set beförderten Kostüme füllten, laut graziadaily.co.uk, einen kompletten Zug mit Abendkleidern, Kimonos und jeder Menge Kopfbedeckungen, darunter viele Vintage-Stücke aus den 50er- und 60er-Jahren. Es ist sogar Retro-Unterwäsche dabei und natürlich auch jede Menge glitzernder Diamantenschmuck.

An der kalifornischen Küste in Marina Del Rey wurde Lohan an ihrem zweiten Drehtag in einem knallgelben, luftigen Sommerkleid im 70er-Jahre-Look gesichtet. Dazu ein Schlapphut, orangefarbene Ohrringe und eine große Sonnenbrille – ein Verweis auf Taylors junge Jahre.

Um sich vor der italienischen Sonne zu schützen, trug die Film-Diva bei Bootsausflügen oft ausgefallene und elegant gewickelte Tücher auf dem Kopf. Damit der Look mit dem ausgefallenen Accessoires nicht überladen wirkt, trägt Lindsay Lohan zu der markanten Kopfbedeckung eine schlichte, weiße Stoffhose und eine leichte, helle Bluse.

Und als wäre so eine große Yacht nicht schon sexy genug, darf Lindsay Szenen in einem heißen Einteiler spielen. Der Badeanzug mit Leo-Print war in den 70ern so angesagt, wie er es aktuell wieder ist.

Die Filmoutfits sind keine Eins-zu-Eins-Looks, sie sind schlicht von Taylors Garderobe inspiriert. Lindsay Lohan gibt jedem der Outfits ihren eigenen Touch, ohne dabei Elisabeth Taylors Eleganz zu schmälern. Einem smaragdgrünen 50er-Jahre-Bustierkleid verpasst die Schauspielerin mit pink-blauen Kitten-Heels einen frechen Anstrich und durch LiLos talentiertes Posing fällt kaum auf, dass ein anderes, rotsamtenes Kleid nicht das einstige Original von Valentino ist.

Die leicht hysterische Skandalnudel mit den ausgefallenen Kleidern und Diva-Appeal scheint Lindsay irgendwie im Blut zu liegen...

Anzeige

Kommentare


Blogs