Ist das echt zum Gähnen, Boris?
Lilly Beckers luftige Busenshow

Lilly auf Blick(e)fang in New York! In ihrem schwarzen Spitzenkleid zeigt die Ehefrau von Boris Becker (47) ungewollt zu viel Haut. Dabei trägt sie sogar Unterwäsche. Wie kann das sein?

Die Stars und das Blitzlichtgewitter – eine Geschichte voller Missverständnisse. Wie stark so ein Foto-Flash ein Outfit ausleuchtet, das musste nun auch Lilly Becker (39) erfahren – und hat das wohl erst hinterher bemerkt, als dessen Transparenz bereits öffentliches Ärgernis erregte. „Blitzeffekt“ nennen Fotografen das. Was hätte Lilly dagegen tun können?

  • Lilly Becker, Boris Becker

    Foto: splash news

    Was Boris Becker offenbar zum Gähnen findet, nehmen die Paparazzi gerne ins Visier: Lillys Nacktkleid-Auftritt

Das Kleid:
Ihr schwarzes Lace-Dress ist perfekt für eine heiße Nacht mit ihrem Liebsten Boris (der sich ganz fesch in einen kornblumenblauen Anzug geworfen hat) in der Stadt, die nie schläft. Lilly hat wunderschöne Beine, da darf das Röckchen entsprechend kurz ausfallen. Das hat eine Extra-Lage Stoff eingearbeitet, um vor ungewollten Höschenblitzern zu schützen. Nur am Oberteil ist das Kleid nicht nur extrem transparent, sondern hinten auch noch rückenfrei – und somit doppelt tricky.

Die Unterwäsche:
Die Dessousfrage ist bei diesem Kleid wirklich schwer zu beantworten. Lilly versucht mit einem schwarzen Bustier ebenfalls aus schwarzer Spitze ihren Busen zu verhüllen. Offensichtlich wähnte sich Lilly mit ihrem dezenten Trick – Spitze über Spitze – auf der sicheren Seite. Ein Irrtum! Bei normalem Mondscheinlicht wäre das ok gewesen, aber eben nicht wenn die Paparazzi hinter der Hecke lauern. Durch den Blitzeffekt steht Lilly fieserweise fast nackt da, ihre Nippel sind deutlich zu sehen. Normalerweise würden wir beim transparenten Kleid oder Oberteil zum schlichten, blickdichten schwarzen oder nudefarbenen BH raten. Egal, dass dann jeder den BH gesehen hätte – das trägt man jetzt so! Aber, wie bereits erwähnt, ist das Kleid von Lilly Becker rückenfrei, BH-Träger und -Verschluss würden sichtbar sein – geht also auch nicht. Die Lösung: Bodys mit extra tiefem Rückenausschnitt mit oder ohne Träger. Die gibt es von verschiedenen Marken.

Die Accessoires:
Lilly komplettiert ihren Look mit wenig Schmuck, einem kleinen Täschchen und ihre Lippen hat sie knallrot geschminkt – perfekt, um ihren Boris zu verführen. Die weißen High Heels sind schön, aber leider hier zu viel des Guten. Ein paar schlichte, schwarze Sandaletten hätten genügt. 

Anzeige

Kommentare


Blogs