Lady Gaga trägt Kleider von Berliner Nachwuchsdesigner Thomas Hanisch

Hauptstadt-Designer kleidet Superstar ein
von Thomas Helbing
Diese Gaga-Looks kommen aus Berlin

In letzter Zeit zeigt sich Pop-Ikone Lady Gaga wieder megaschrill. Jetzt kam raus: Zwei ihrer Kreationen stammen vom Berliner Nachwuchsdesigner Thomas Hanisch (23). Und der ist nicht der einzige Hauptstadt-Schneider mit der Lady im Kundenbuch.

  • Thomas Hanisch

    1/13

    Foto: Tobias Dörer

    Thomas Hanisch kam mit 19 Jahren aus dem thüringischen Bad Salzungen nach Berlin, um an der Modeschule Esmod Design zu studieren. Bereits dort träumte er davon, für Lady Gaga zu entwerfen. Jetzt wurde sein Traum wahr...

Dass es zum erfolgreichen Designer neben Talent und jeder Menge gute Ideen auch eine ordentliche Portion Glück braucht, beweist Thomas Hanisch. Der Berliner Jung-Designer kann sich nämlich rühmen, Lady Gaga als Kundin und Fan zu haben.

Anzeige

Vor zwei Wochen feierte Lady Gaga in einer Hanisch-Kreation, ein goldfarbenes Mantel-Dress, ihren Geburtstag in New York. Erst am Wochenende verließ die Sängerin ein New Yorker Krankenhaus in einem Maxi-Kleid mit Batik-Prints des Berliner Designers.

„Glücklichster Mann im Augenblick!“, schreibt Thomas Hanisch auf seinem Facebook-Profil, als er die Pop-Diva in seinen Kreationen entdeckt. Denn: Von Lady Gagas übertriebenem Style ist der junge Modedesigner schon seit Beginn seines Modestudiums fasziniert, wie er im STYLEBOOK-Gespräch erzählt: „Meine Entwürfe waren schon immer over the top“, so Hanisch.

Thomas Hanisch träumte schon lange davon, Lady Gaga einkleiden zu dürfen. Und wie der Zufall es will, wurden seine Gebete erhört und eine von Lady Gagas Stylistinnen auf den Berliner aufmerksam. Hanisch: „Sie hatte per Facebook Kontakt mit mir aufgenommen und sechs Kleider bestellt“ – eine Leihgabe verrät der Designer, der im Juli 2013 seinen Abschluss in Modedesigner an der Esmod-Schule in Berlin machte und nach seinem Gaga-Erfolg erst einmal ordentlich feiern ging.

Jetzt hofft Thomas Hanisch, mit Lady Gaga als Referenz Sponsoren anzulocken. Denn sein nächster Traum: „Eine eigene Show 2015 bei der Berlin Fashion Week.“ Sicher geht auch dieser in Erfüllung.




Blogs