Miranda Kerr, Harper's Bazaar

Kerr nackt in „Harper's Bazaar“
Mirandas neue Kleider...

Die „September-Issues“ der großen Modezeitschriften – also die September-Ausgaben – sind die wichtigsten, weil aufwendigsten und dicksten Hefte des Jahres. Vor allem das Cover steht im Interesse der Betrachter. Den Titel der amerikanischen „Harper's Bazaar“ ziert in diesem Jahr Gwen Stefani (42). Doch für die wirklich große Überraschung muss man einige Seiten weiter blättern. Dort sieht man Miranda Kerr (29). Nackt!

  • 1/3

    Foto: Terry Richardson for Harper's Bazaar

    Mirandas neue Kleider: Für ein Fotoshooting in der September-Ausgabe von „Harper's Bazaar“ lässt das Supermodel alle Hüllen fallen

Sie ist Model, Mama, Mode-Ikone und spätestens jetzt auch ein Sexsymbol. In der September-Ausgabe der amerikanischen „Harper's Bazaar“ trägt Miranda Kerr nichts – außer Stiefel. Man sagt ja, dass Schuhe einen Style perfekt machen, in diesem Fall also den Nude-Look.
 
Fotografiert wurden die Bilder vom Star-Fotografen Terry Richardson. Kerr setzt ihren durchtrainierten Body perfekt in Szene und erzählt im Interview, wie sie sich fit hält: „Yoga ist die Grundlage für meine Gesundheit und Wellness-Routine. Es genügen schon 10 oder 15 Minuten, damit ich mich gut fühle. Danach mache ich noch ein paar spezielle Übungen für meinen Po und meine Beine.“
 
Auch wenn auf den Fotos nur wenig Mode zu sehen ist, erzählt Miranda Kerr von ihren persönlichen Mode-Ikonen: Neben Audrey HepburnVom „Time“-Magazin gekürt - Die wichtigsten Mode-Ikonen hat der Stil ihrer Nanny sie sehr beeinflusst: „Als Kind habe ich immer mit ihren Kleidern gespielt. Sie hat mir gezeigt, dass man nicht viel Geld braucht, um einen tollen Stil zu haben.“ Das weniger manchmal mehr ist, zeigt auch diese aktuelle Fotostrecke...

Anzeige

Kommentare


Blogs