Müssen wir uns Sorgen machen?
Kendall Jenner im Krankenhaus

Kendall Jenner (20) hatte ein äußerst erfolgreiches Jahr und war ständig unterwegs – am Ende vielleicht einen Tick zu viel. Das Model musste sogar ins Krankenhaus, weil es einfach nicht mehr konnte. 2016 soll das anders werden.

Ob Catwalk-Auftritte für Chanel, Marc Jacobs, Victoria‘s Secret und Givenchy oder die große Balmain-Kampagne für H&M – Kendall Jenner wollte in diesem Jahr wirklich jeder für sich gewinnen. Sie ist der neue Superstar am Modelhimmel und hat immer viel um die Ohren. Doch das hat auch seine Schattenseiten.

  • Kendall Jenner

    Foto: Getty Images

    Kendall Jenner war in diesem Jahr wirklich überall zu sehen

Zu viel Arbeit
2015 war Kendall so viel unterwegs, dass sie wegen Erschöpfung sogar im Krankenhaus landete, wie sie auf ihrer Website verrät. „Ich war einfach so müde von der Arbeit und vom Leben, dass ich wirklich Angst bekommen habe am Ende dieses Jahres“, erklärt Kendall Jenner ganz offen ihren Fans. „Ich musste sogar ins Krankenhaus, weil ich so erschöpft war – es war definitiv ein Weckruf, dass ich mich besser um mich selbst kümmern muss.“

Große Erwartungen für 2016
Und auch wenn Kendall Jenner an sich kein Typ für Neujahrsvorsätze ist, will sie im kommenden Jahr besser auf sich selbst aufpassen. „Deshalb würde ich sagen, dass es mein guter Vorsatz fürs neue Jahr ist, mehr zu relaxen und die Möglichkeit zu haben, etwas spontaner zu sein. Ich will es mehr genießen, zu Hause zu sein. Wie auch immer: 2016 wird das bisher beste Jahr, das kann ich spüren!“

Anzeige


Kommentare


Blogs