Robin Wright zeigt Nippel in Cannes
5 Tricks für den perfekten „Oben ohne“-Look

Schöne Frau, Hammer-Figur, tolles Kleid – und doch springen einem beim Anblick von US-Star Robin Wright (51) auf den Filmfestspielen in Cannes als erstes zwei „Kleinigkeiten“ ins Auge. Klar, kann frau ruhig auf den BH verzichten, allerdings sollte sie dabei ein paar Dinge beachten. STYLEBOOK.de hat fünf nützliche Tipps!

Manche Abendkleider funktionieren nicht mit BH. Und ein solches sollte es bei Schauspielerin Robin Wright auf dem roten Teppich in Cannes sein: smaragdgrün, aus fließender Seide und sehr körperbetont. Klar, dass die Traumfrau bei ihren Reizen getrost auf aufwändiges Styling und Schmuck verzichten konnte. Zumal zwei „natürliche Accessoires“ ohnehin davon abgelenkt hätten.

  • Robin Wright

    Foto: dpa Picture Alliance

    In einem Seidenträgerkleid von Designerin Michelle Mason zog Robin Wright bei den Filmfestspielen in Cannes eine blitzlichtexponierte Busen-Show ab

  • Robin Wright

    Foto: Getty Images

    Die Nippelblitzer müssen nicht peinlich sein. Wir verraten, wie man sie perfekt kaschieren kann

. Dennoch: Der Look von Designerin Michelle Mason ist alles andere als ein Fehlgriff!

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!

  • Kendall Jenner

    1/5

    Foto: Splash News

    Kendall Jenner (21) kann getrost auf einen BH verzichten. Tut sie ja auch oft genug!

Fazit: Man kann – erst recht, wenn es warm ist! – durchaus auch ohne BH vor die Tür, sollte jedoch das eine oder andere beachten. STYLEBOOK.de erklärt, wie der Oben-ohne-Look funktioniert!

1. Alles in Position bringen
Bei tief ausgeschnittenen Oberteilen sind Klebebänder ein Muss! Wir wollen ja keinen Busenblitzer riskieren – und spätestens wenn wir uns hinsetzen, wird es kritisch.

2. Richtig mogeln
Speziell für Frauen mit großen Brüsten interessant: Nur weil es so aussieht, als hätte man keinen BH an, muss das nicht unbedingt stimmen. Es gibt nicht-unterlegte Bügel-BHs aus Seidengemischen, die glatt auf der Haut liegen und auch unter fließenden Materialien nicht auftragen.

3. Tapen statt BH
Immer unschön: Bei Oberteilen mit tief ausgeschnittenem oder offenem Rückenteil blitzt ein BH-Träger (oder sogar beide!) hervor. Die Lösung sind so genannte selbstklebende BH-Schalen aus Silikon oder Stoff. Damit diese auch halten und sich nicht unfreiwillig lösen, muss die Haut darunter fettfrei und trocken sein. Somit sind fettende Bodylotions oder Sonnencreme an diesen Stellen tabu. Und Schweiß ist leider auch nicht von Vorteil.

Anzeige: Hier geht es zu einem der selbstklebenden BHs!

4. Reizüberflutung vermeiden
Unter einem knallroten oder gemusterten Kleid sollten nicht auch noch Brustwarzen hervortreten. Der Nippel-Look passt am besten unter gedeckte Töne und unifarbene Ensembles. Auch in Sachen Schmuck ist weniger mehr.

5. Pflegen
Wer Ausschnitt zeigt, muss das Dekolleté pflegen. Vorab ein Peeling und eine straffende Crème, speziell für Busen und Dekolleté sind ein Muss. Tipp: Beim Eincremen immer mit den Händen von unten nach oben arbeiten – praktisch gegen die Schwerkraft. Und jetzt wichtig: Sonnenschutz nicht vergessen.

6. Lieber nicht
Mann muss es hier in aller Dringlichkeit sagen: Sobald die Brüste nicht mehr straff oder zu groß sind und man mit Ü50 nicht gerade mit der Figur von Elle MacPherson (51) gesegnet sind – BITTE AUF DEN BH-LOS-TREND VERZICHTEN! Und im Job ist ein Auftritt ohne BH unterm Oberteil absolut tabu. Ausnahme: Man arbeitet in einer Nachtbar.

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!

Anzeige


Blogs