Thema

Fashion-Vorbild Kate Moss
Styling-Regeln einer Stil-Ikone

Sie ist die Mutter aller edgy Models und unser aller Stilikone. Nun plaudert Kate Moss (39) ihre sieben ultimativen Styling-Regeln aus. Wir sind ganz Ohr!

  • 1/7

    Foto: Photoshot/Getty Images

    1. Ein sexy Rock ist ein Must-Have

    Kate Moss plaudert aus dem Fashion-Nähkästchen und verrät ihre sieben goldenen Styling-Regeln. Zum Beispiel: „Ein Bleistiftrock ist eines der praktischsten Teile, die man im Schrank haben sollte. Er sieht immer super aus (besonders in schwarz) und steht eigentlich jeder.“

Sie hat diesen unaufgeregten Modestil, der einfach immer gut aussieht aber selten übertrieben ist. Oft kombiniert Kate Moss Dinge, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben (Gummistiefel und Minikleid, Parka zum Abendkleid) aber super zusammen funktionieren. Und nie hat man das Gefühl, Kate hat sich verkleidet. Sie bleibt ihrem Stil treu. Doch was macht den aus?

Am liebsten trägt Kate Röhrenjeans, Lederjäckchen und wahlweise Bikerboots oder spitze Pumps dazu. Diesen Look hat das Supermodel so populär gemacht, dass bis heute ganze Armeen von Frauen in diesem Outfit durch die Stadt laufen. Doch das wäre zu einfach. Kate liebt außerdem kurze Röckchen, den Style der 70er-Jahre, Sonnenbrillen und Hüte, die sie aber nicht miteinander kombiniert. Denn das wiederum sähe nach Tarnung aus, sagt ihr Mann Jamie Hince (44).
 
Das britische Magazin „Grazia“ fasst Kates sieben Styling-Regeln zusammen. Zugegeben, ein paar Dinge wussten wir schon vorher aber manchmal tut auch eine Erinnerung gut – in der Bildergalerie!

Anzeige

Kommentare


Blogs