Karl Lagerfeld lästert über Cara Delevingne

Foto: Getty Images

Lagerfeld lästert über Delevingne
von Alex Bohn
Der Meister disst die Muse

Cara Delevigne (21) ist Lagerfelds Lieblingsmodel, eröffnete kürzlich auch seine Chanel-Show in Paris. Doch jetzt hat der Designer die Faxen seiner Muse satt. Über ihre Selfies ist er nicht amüsiert und besonders schön findet er sie wohl auch nicht mehr.

  • Cara Delevingne

    1/7

    Foto: Splash News

    Das Model Cara Delevingne (21)

    So kennen wir Cara Delevingne – komische Fratzen statt artiger Posen. Ihre Logik: Hübsch aussehen muss ich nur im Job




Es ist mal wieder so weit: Der Honeymoon ist vorbei, King Karl krittelt an seiner aktuellen Muse, Cara Delevigne. In einem Interview mit der britischen Zeitung „The Guardian“ sagte er, dass sie nicht gerade eine „herausragende Schönheit" sei. Etwas milder gestimmt, fügte er hinzu: „Der Künstler Francis Bacon sagte mal, dass es keine Schönheit gibt, ohne merkwürdige Proportionen.“ Ein bisschen schief liegt der sonst so gebildete Karl Lagerfeld hier selbst. Denn das Zitat stammt von dem Autor Edgar Allen Po. Aber Hochkultur beiseite – wieso hat Cara Delevigne merkwürdige Proportionen?

Anzeige

Ganz einfach: Karl Lagerfeld stören die ewigen Grimassen seines aktuellen Lieblingsmodels. Wahrscheinlich ist er froh, dass sie es bei seiner aktuellen Chanel-Show schaffte, ohne Fratzen über den Laufsteg zu kommen. Ein besonderer Dorn im Auge sind Karl Lagerfeld die Bilder, die Cara Delevigne auf Instagram veröffentlicht. „Eine grässliche Sache, da ist man völlig entstellt. Das Kinn ist zu groß, der Kopf ist zu klein. Elektronische Masturbation ist das."

Zart besaitet darf man als Lagerfelds Muse jedenfalls nicht sein, denn er teilt gern aus. Seine Verflossenen wissen das. Über die Schauspielerin Audrey Tatou beispielsweise, die das Gesicht des Dufts Chanel Nº 5 war und Coco Chanel in dem gleichnamigen Film spielte, sagte er: „Audrey spielte sie, als ginge es um die Frauenbewegung. Aber Coco Chanel war ganz anders. Der Film war furchtbar."

Cara Delevigne dürfte Karls Geläster einigermaßen kalt lassen. Vielleicht zieht sie einfach nur eine Schnute. Oder sie hält sich an das, was Karl Lagerfeld der britischen Sunday Times vergangene Woche zu Cara steckte: „Sie ist ein Charakter. Sie ist irgendwie genial.“ Na dann.

Sehen Sie Karl Lagerfelds aktuelle und verflossene Musen in der Bildergalerie!




Kommentare


Blogs