Model-Durchstarterin Kaia Gerber
Darf eine 14-Jährige so aussehen?

Während andere Teenager in ihrem Alter das Taschengeld für Klamotten ausgeben, ist es bei Kaia Gerber (14) genau umgekehrt: Große Modefirmen reißen sich um das bildhübsche Nachwuchsmodel. Und auch der nächste Modeljob für die Tochter von Cindy Crawford (49) dürfte ihr Sparschwein zum Platzen bringen.

Letzte Woche gab Cindy Crawford bekannt, dass sie an ihrem 50. Geburtstag (22. Februar) in Model-Rente gehen wird – soll sie doch! Denn mit ihrem bildschönen Mini-Me Kaia steht jetzt schon das nächste Topmodel aus dem Hause Crawford-Gerber in den Startlöchern.

Mit ihren 14 Jahren heimst das schöne Töchterchen bereits die großen Modeljobs ein. So modelte Kaia bereits für die italienische Ausgabe der „Vogue“ und landete jetzt ihre erste große Kampagne für das US-Schmuck- und Sonnenbrillen-Label Chrome Hearts.

  • Kaia Gerber

    1/4

    Foto: Laurie Lynn Stark for Chrome Hearts

    Mit 14 Jahren ergatterte Kaia Gerber ihre erste große Kampagne für das Accessoire-Label Chrome Hearts

Und auch Kaias nächster Modeljob ist ein Big Deal: Sie wird eines der Testimonals für die nächste Alexander Wang Summer-Kampagne 2016 sein, angeblich soll sie sogar ihr Catwalk-Debüt für den Designer bei der New York Fashion Week geben:

#WANGSS16: Coming soon. @kaiagerber, @pascaldangin, @kidscreativeny, @establishmentny

Ein von WANGSQUAD (@wangsquad) gepostetes Foto am

Doch die Schönheit hat ihren Preis, schon jetzt gönnen Neider ihr den Erfolg nicht. Zu jung sei sie, zu mager und außerdem habe sie den Erfolg ohnehin nur ihrer berühmten Model-Mama zu verdanken, so die bösen Zungen der Kritiker.

Das mag stimmen, was uns aber speziell bei den Chrome Hearts Bildern auffällt: Nicht nur die extrem verblüffende Ähnlichkeit mit Cindy (Diese Augen! Diese Wallemähne! Dieser Mund!), sondern wie reif die 14-Jährige bereits ausschaut. Make-up und entsprechendes Styling beschleunigen natürlich das Erwachsenwerden. Bleibt zu hoffen, dass Kaia das Modeln noch ein paar Jahre nicht zu ernst nimmt und auch mal einen ganz normalen Teenageralltag genießen kann.

Anzeige

Kommentare


Blogs